Leki

Leki

Ueli Steck tödlich am Mount Everest verunglückt (c) Archiv Steck

Wie die "Himalayan Times" berichtet, wurde der Schweizer Extrembergsteiger Ueli Steck (40) bei einem Unfall in der Nähe von Camp II am Mount Everest am Sonntagmorgen getötet. Mehrere Quellen im Basislager des weltweit höchsten Gipfels haben dies bestätigt.

Berghaus on Tour 2015/16: Schneeschuh-Hüttengaudi in den bayerischen Alpen

Rein in die Schneeschuhe und rauf auf den Berg: Auch diesen Winter lädt Berghaus wieder zu den beliebten Schneeschuhtouren im Rahmen von Berghaus on Tour ein. Mit drei verschiedenen Gruppen in angepasstem Tempo ist für jeden Anspruch etwas dabei.

Ueli Steck New Speed Record Eiger 2015 (c) Samuel Gyger

Ueli Steck, the "Swiss Machine", has yet again broken the record for a solo speed ascent of the North Face of the Eiger. On November 16, 2015, Steck took advantage of good weather and climbing conditions and pushed for the summit of the classic Heckmair Route (ED2, 1800m, 1938) in a mere 2 hours 22 minutes.

SOCIAL MEDIA

TIPP DER REDAKTION

Boulderweltcup 2018 Finale im Münchner Olympiastadion

Nur noch wenige Tage, dann kämpfen die besten Kletterinnen und Kletterer der Welt im Münchner Olympiastadion um den Tagessieg beim Boulderweltcup München - und um wertvolle letzte Punkte für das Gesamtranking. Das Mega-Event lockt jedes Jahr tausende Zuschauerinnen und Zuschauer ins Stadion und vor die Bildschirme.