Marmot

Marmot

Marmot-Frankenjura-Kletterfestival 2017: Sonne – Klettern - Festival

Perfekte Wetterbedingungen lockten die Sportler über das verlängerte Wochenende zum großen Klettertreffen ins herrliche Königsteiner Naturbad. Schon am Mittwochabend begann sich die frisch gemähte Liegewiese mit den ersten Zelten zu füllen.

DREAMLAND - The World's Best Bouldering in Rocklands, South Africa (c) MarmotEuropa

Marmot athletes Jorg Verhoeven, Katha Saurwein, and Jon Glassberg live the bouldering dream in Rocklands, South Africa. Join the crew on a fantasy tour of the finest climbs the area has to offer from old classics to new projects.

Marmot Frankenjura Kletterfestival 2017

Kletterer-Camp und Rahmenprogramm im Naturbad Königstein/Opf. Auf der Liegewiese im Naturbad wird gezeltet, die Camper parken direkt nebenan. Am Kiosk gibt es Frühstücks-Buffet und guten Kaffee, tagsüber eine Expo mit Neuheiten, Schnäppchen, Produkttest und Fachberatung direkt vom Hersteller.

Island - Erstbegungen auf der Vulkaninsel (c) Elias Holzknecht

Neues Spiel neues Glück! Albert Leichtfried und Benedikt Purner wagten das Roulettespiel Eisklettern in Island. Dieses Mal hatten sie Glück – Island war tiefgefroren und die beiden konnten einiges an Neuland im Eis entdecken.

Ines Papert in 'Scaramouche' (8a) (c) Frank Kretschmann

Ines Papert gelingt Rotpunktbegehung der eindrucksvollen und schweren Route "Scaramouche" der Huber-Brüder am markanten Westwandpfeiler des Hohen Göll in Berchtesgaden. Die Route gilt als technisch äußerst anspruchsvoll. Sie wurde bis heute selten rotpunkt geklettert.

Zehn Wiederholder der Action Directe: Patxi Usobiaga, Adam Pustelnik, Christian Bindhammer, Felix Neumärker, Alex Megos, Markus Bock, Felix Knaub, Julius Westphal, Alexander Adler und Kilian Fischhuber. (c) XXL Dresden

Eine coole, gemütliche Location, ein spannendes Programm, kreative Charakterköpfe und interessante Referenten sowie viele begeisterte Kletterer mit Lust auf gemeinsames Feiern – diese Zutaten sind die Garantie für ein ausgefülltes und rundum erfolgreiches Kletterfestival!

RockStore Betzenstein präsentiert '25 Jahre Action Directe' (c) RockStore Betzenstein

Im Jahr 1991 hat der Ausnahmekletterer Wolfgang Güllich am Waldkopf im Krottenseer Forst mit seiner "Action Directe" die erste Tour im 11. Schwierigkeitsgrad eröffnet. Über viele Jahre galt sie als schwierigste Tour der Welt. Es benötigte mehr als 15 Jahre für die ersten zehn erfolgreichen Wiederholungen der Tour.

2. Marmot-Frankenjura-Kletterfestival

Das Festival beginnt 26. Mai und dauert bis zum 29. Mai 2016, Zentrum ist das Camp im Naturbad Königstein in der Oberpfalz. Am Freitagabend ziehen alle nach Auerbach in die dortige Halle zu einem historischen Treffen: Zum 25-jährigen Jubiläum von Wolfgang Güllichs "Action-Directe" treffen sich nahezu alle Wiederholer der Tour...

CLIMBHOW 2016: Zum Schnupperklettern in die Ehnbachklamm (c) CLIMBHOW

Die Ehnbachklamm bei Zirl bietet besonders für Kletteranfänger eine große Spielwiese an Möglichkeiten, um sich an Felsen auszutoben. Wer das unter der Führung von staatlich geprüften Bergführern tun möchte, kann auch diesen Sommer wieder bei drei Terminen des CLIMBHOW Schnupperkletterns dabei sein.

Melloblocco 2016 - Final day: The need to climb (c) Open Circle

The 13th edition of Melloblocco, the world's biggest bouldering and climbing meeting, came to a close today in Val Masino - Val di Mello, Italy. 2800 registered climbers underline the success of the event which has no other equals in the climbing world.

SOCIAL MEDIA

TIPP DER REDAKTION

Erstbegehung am Cerro Kishtwar: Erfolg für Thomas Huber, Stephan Siegrist und Julian Zanker (c) Timeline Productions

Am 14. Oktober standen Stephan Siegrist (SUI), Julian Zanker (SUI) und Thomas Huber (GER) am Gipfel des Granitgiganten in Kaschmir. Sie sind das vierte Team, welches diesen Berg über eine spektakuläre Linie besteigen durfte. Ihr Ziel war die bisher noch undurchstiegene zentrale Nordwestwand des Cerro Kishtwar.