Klettersteigtestival Light Innsbruck 2020 (c) Christian Vorhofer

Klettersteigtestival Light Innsbruck 2020

Das Klettersteigtestival light Innsbruck Nordkette 2020 bietet am 5. September 2020 von 9.00 bis 16.00 Uhr erfahrenen Bergsportlern und Einsteigern praxisbezogene, kostenfreie Workshops zum Thema Klettersteig an.
#SALEWA3000-'Girls Only Tour' auf das Böse Weibl am Weltfrauentag 2020 (c) SALEWA

SALEWA verlängert Dreitausenderaktion #SALEWA3000 bis Ende des Jahres

Zu Jahresbeginn initiierte der Bergsportausrüster SALEWA ein ambitioniertes Projekt, dessen Mittelpunkt die 784 Dreitausender Österreichs bilden: #SALEWA3000 startete am 2. Jänner 2020.
Gietl und Messini klettern neue Mixed-Linie durch Pordoi Westwand (c) Archiv Gietl

Gietl und Messini klettern neue Mixed-Linie durch Pordoi Westwand

Profi-Kletterer und Salewa-Athleten Simon Gietl und Vittorio Messini konnten die Route "Pandora" an der steilen Pordoi Westwand an zwei Tagen durchsteigen – sie erreichten den Ausstieg des Eisfalls am 17. Dezember 2019.
SALEWA Apex Wall: Der neue Rucksack für Bergsteiger und einen trockenen Rücken (c) SALEWA

SALEWA Apex Wall: Der neue Rucksack für Bergsteiger und einen trockenen Rücken

Im Frühjahr 2019 führt Salewa mit dem Apex Wall einen neuen Funktionsrucksack für Bergsteiger ein. Der Rucksack ist mit der neuesten Version des Contact Flow Fit Tragesystems ausgestattet.
Simon Gietl & Mark Oberlechner eröffnen Mixed-Tour an der Peitlerkofel Nordwand (c) Simon Gietl

Simon Gietl und Mark Oberlechner eröffnen Mixed-Tour an der Peitlerkofel Nordwand

Simon Gietl gelingt Ende Januar 2019 ein weiterer Höhepunkt seiner alpinistischen Leistungen: Der Südtiroler Alpinist eröffnet zusammen mit Seilpartner Mark Oberlechner die Mixed-Tour "Kalipe" an der Peitlerkofel Nordwand.
Simon Gietl gelingt Erstbegehung 'Can you hear me' (8+/A2) (c) Archiv Gietl

Simon Gietl gelingt Erstbegehung „Can you hear me“ (8+/A2)

Der Südtirol Simon Gietl steht am Gipfel. Kannst du mich hören? Die Frage gilt seinem Freund. Seinem Freund, dem er das Versprechen gegeben hat, sein Seilpartner zu sein bei einer neuen Linie an der Westwand der Cima Scotoni. Sein Freund kann nicht mehr dabei sein.
Simon Gietl und Vittorio Messini (c) Archiv Gietl, Messini

Projekt North3 mit Simon Gietl und Vittorio Messini

Simon Gietl und Vittorio Messini hatten es alles andere als einfach, ihr Projekt North3 - drei Nordwände über technisch anspruchsvolle Routen, 7.300 Höhenmeter, 363 Kilometer zu Fuß und per Rennrad - by fair means - umzusetzen. Gestartet ist die bewährte Seilschaft in Sulden am 27. Mai um 19 Uhr.
Alpinmesse Innsburck 2018

Alpinmesse Innsbruck 2018: Bühne frei für spannende Berggeschichten

Wenn die Alpinmesse Innsbruck diesen Oktober wieder ihre Pforten öffnet, dann werden abermals zwei Persönlichkeiten des Bergsportes Samstag- und Sonntagabend die große Bühne betreten. Die beiden Südtiroler Alpinisten Tamara Lunger und Simon Gietl präsentieren ihre aktuellen Projekte und erzählen von vergangenen Abenteuern.
Neue Mixed-Route von Simon Gietl und Vittorio Messini (c) Damiano Levati

Neue Mixed-Route von Simon Gietl und Vittorio Messini

SALEWA Athlet Simon Gietl (IT) und Vittorio Messini (AT) konnten Ende Januar 2018, in drei Tagen, eine neue, bohrhakenfreie Route am Rastentalfall erstbegehen. Die Route mit 5 Seillängen verläuft links des Mixedklassikers "Crazy Diamond" und wird in der Schwierigkeit mit bis zu M9 bewertet.
Drei Zinnen Gesamtüberschreitung durch Michi Wohlleben und Simon Gietl (c) Archiv Wohlleben

Drei Zinnen Gesamtüberschreitung durch Michi Wohlleben und Simon Gietl

Als Michi Wohlleben 2014 zusammen mit Ueli Steck die erste Nordwand Aneinanderreihung der Drei Zinnen im Winter gemacht hatte, ging Michi davon aus, dass die Zinnen für ihn vorerst kein Projekt mehr zu bieten haben.
Roger Schaeli und Friedrich Maderer erfolgreich am Cerro Torre (c) Schaeli, Maderer

Roger Schaeli und Friedrich Maderer erfolgreich am Cerro Torre

Der Schweizer Alpinist Roger Schaeli konnte vom 4. bis 5. Februar 2016 zusammen mit Seilpartner Friedrich Maderer über die Südostkante des Cerro Torre in Patagonien den Gipfel "by fair means" erreichen. Der Cerro Torre gilt als einer der herausfordernsten und schwierigsten Berge der Welt.
Schwierigste "Bigwall Erstbegehung" in der Eiger Nordwand: Odyssee (8a+), 1400 Meter (c) Frank Kretschmann

Schwierigste „Bigwall Erstbegehung“ in der Eiger Nordwand: Odyssee (8a+)

Mit der Erstbegehung von "Odyssee" gelingt Roger Schäli (CH), Robert Jasper (D) und Simon Gietl (I) die bis dato. schwierigste Route durch die Eiger Nordwand.
Markus Bock bouldert im Frankenjura (Frühjahr 2015) (c) KnüppelPille

[VIDEO] Markus Bock bouldert im Frankenjura (Frühjahr 2015)

Der fränkische Boulderspezialist Markus Bock ist nach wie vor schwer aktiv an den Blöcken des Nördlichen Frankenjura. In diesem Video gelingen ihm "Shelter" (FB 8A+), "Diablo" (FB 8B) und "Antichrist" (FB 8B+).
Roger Schäli und Mich Kemeter wiederholen "Paciencia" (8a) an der Eiger Nordwand (c) Archiv Roger Schäli

Roger Schäli und Mich Kemeter wiederholen „Paciencia“ (8a) an der Eiger Nordwand

Roger Schäli und Mich Kemeter konnten zwischen dem 28.08.15 und 31.08.15 die Route "Paciencia" in der Eiger Nordwand rotpunkten. Die beiden Kletterer benötigten 4 Tage, um die Route zu durchsteigen.
Arco Rock Legends 2015 winners (c) Nicola Tremolada / planetmountain.com

Arco Rock Legends 2015 winners

On Friday 04/09/2015 during the 10th Arco Rock Legends celebration in Arco, Italy, Alexander Megos received the Salewa Rock Award while Adam Ondra won the La Sportiva Competition Award. The prestigious Dryarn Climbing Ambassador by Aquafil prize was handed to John Ellison, founder of CAC - Climbers Against Cancer.
Roger Schäli und Simon Gietl gelingt Erstbegehung am "La Esfinge" in Peru (c) Frank Kretschmann (www.funst.de)

Roger Schäli und Simon Gietl gelingt Erstbegehung am „La Esfinge“ in Peru

Die zwei Alpinisten Roger Schäli und Simon Gietl konnten eine neue Erstbegehung am Granit-Riesen "La Esfinge, 5325m" realisieren. Der Berg steht in der Cordillera Blanca, genauer im Val Paron in Peru.

[VIDEO] Bouldering in Australia – Grampians Pt. I

Here is a simple edit about Niky Ceria's trip to Grampians, in the Southern Australia. He opted to split the video in two parts and this first chapter shows some of the ultra classics like "Ammagamma".
Roger Schäli und Simon Gietl am Devils Paw Northtower

„Black Roses“ – Erstbegehung am Devils Paw Northtower

Roger Schäli und Simon Gietl gelingt vom 18. auf den 19. Mai 2015 die Erstbegehung der Route "Black Roses" am Devils Paw Northtower in Alaska, USA. Der Aufstieg erfolgte dabei innerhalb von 19 Stunden, der Abstieg innerhalb von fünf Stunden.
Simon Gietl in "Neolit" (IX-) (c) Salewa

Simon Gietl verbucht weiteren Klettererfolg in den Dolomiten

Der Südtiroler Alpinist Simon Gietl kann seit seinem Soloabenteuer an der Großen Zinne im März 2015 auf einen weiteren Klettererfolg in den Dolomiten zurückblicken. Ende April glückte dem dreißigjährigen Kletterer eine freie Begehung oberhalb von Kolfuschg.
Simon Gietl gelingt Winter-Solobegehung an der Großen Zinne (c) Archiv Simon Gietl

Simon Gietl gelingt Winter-Solobegehung an der Großen Zinne

Mit einem Alleingang in den Dolomiten schloss der Alpinist Simon Gietl seine erfolgreiche Wintersaison ab. Vom 10. bis 12. März kletterte der Ahrntaler solo eine der schwierigsten Routen in der Nordwand der Großen Zinne.
Simon Gietl und Gerry Fiegl (c) Simon Gietl

Simon Gietl und Gerry Fiegl gelingt Winterbegehung von „Waffenlos“ (9-)

Der Wetterbericht versprach für die Faschingswoche 2015 ein stabiles Hoch über den Alpen und so war klar, dass Simon Gietl und sein Seilpartner Gerry Fiegl in Richtung Cima Scotoni in der Fanesgruppe (Dolomiten) starten, wo sie gemeinsam eine Winterbegehung der Route "Waffenlos" planten.
Simon Gietl und Adam Holzknecht (c) Archiv Simon Gietl

Simon Gietl und Adam Holzknecht glückt Winterbegehung am Heiligkreuzkofel

Gegen Ende eines ereignisreichen Bergjahres für den Südtiroler Alpinist Simon Gietl und knapp 4 Wochen nach der Erstbegehung der "Hakuna Matata" in der Rieserferner Gruppe (Schwierigkeit V, M6, 650m) gelang ihm gemeinsam mit seinem Seilpartner Adam Holzknecht die Winterbegehung der Kletterroute "Wüstenblume" am Heiligkreuzkofel (Dolomiten).
SALEWA Climb to Ski Camp 2015 in San Martino di Castrozza

SALEWA Climb to Ski Camp 2015 in San Martino di Castrozza

Im März bringt SALEWA wieder Bewegung in die Freeride Szene. 12 europäische Nachwuchs-Rider treffen sich mit den SALEWA Athleten Björn Heregger (AUT), Luca Pandolfi (ITA) und Arnaud Cottet (SUI) in San Martino di Castrozza um die Dolomitengruppe der Pale im Aufstieg zu erklimmen und feinste Lines im Gelände abzufahren. Die Wahl des Ortes ist kein Zufall.
[VIDEO] Michi Wohlleben

[VIDEO] Michi Wohlleben, Arne Bergau and Hannes Jähn on Jirishanca (6.094m) in Peru

In June 2012 Michi Wohlleben, Arne Bergau and Hannes Jähn tried to climb the east face of mount Jirishanca which is 6094 meters high and is located in the Cordillera Huayhuash in Peru. Since the first ascent by Toni Egger and Siegfried Jungmeir in 1957 there has only been one other successful expedition on the east side.
Muriel Sarkany and Urko Carmona Barandiaran win the Arco Rock Legends 2014

Muriel Sarkany and Urko Carmona Barandiaran win the Arco Rock Legends 2014

On Friday 29/08/2014, during the 9th edition of Arco Rock Legends, the Salewa Rock Award was won by Muriel Sarkany while Urko Carmona Barandiaran won the La Sportiva Competition Award. The Climbing Ambassador by Aquafil award was assigned to the Italian writer, sculptor, alpinist and rock climber Mauro Corona.

TIPP DER REDAKTION

Robert Jasper solo in Nord-Norwegen (c) Robert Jasper

Robert Jasper solo in Nord-Norwegen

Aufgrund der COVID-19 Kriese und einer Einreisesperre musste Robert Jasper seine für dieses Jahr geplante Grönland solo Bigwall-Expedition verschieben. Als Alternative kam ihm der Norden Norwegen wieder in den Sinn.

PRODUKTE

Kurt Albert - Frei denken - frei klettern - frei sein (c) Tyrolia Verlag

Buchvorstellung: Kurt Albert – Frei denken – frei klettern – frei...

Kurt Albert (1954–2010) war einer der größten und geistreichsten Kletterer und Bergsteiger aller Zeiten. In Nürnberg geboren, zählte er zu den Pionieren der internationalen Freikletterbewegung, die im Frankenjura eines ihrer Zentren hatte.

PANORAMA

Kurt Albert - Frei denken - frei klettern - frei sein (c) Tyrolia Verlag

Buchvorstellung: Kurt Albert – Frei denken – frei klettern – frei...

Kurt Albert (1954–2010) war einer der größten und geistreichsten Kletterer und Bergsteiger aller Zeiten. In Nürnberg geboren, zählte er zu den Pionieren der internationalen Freikletterbewegung, die im Frankenjura eines ihrer Zentren hatte.