Frankreich

Frankreich

'Shifting Dreams': Neuer Kletterfilm mit Caroline Ciavaldini (c) The North Face

Der neue Film "Shifting Dreams" der The North Face Athletin Caroline Ciavaldini (Frankreich) hat in den vergangenen Tagen beim "Kendal Mountain Festival" in Großbritannien Premiere gefeiert.

Caroline Ciavaldini in 'Voie Petit' (c) The North Face

In 2015, Caroline Ciavaldini set herself the ambitious project of free climbing the Voie Petit, a 450m granite route graded 8b on the Grand Capucin on Mont Blanc du Tacul, Chamonix.

Mathilde Becerra (c) Archiv Becerra

Die 25-Jährige gehört seit Jahren zu den fixen "Final-Größen" im Weltcup-Nationalteam der "Grande Nation". Auch dieses Jahr machte sie mit konstanten Final- und Top-5-Leistungen auf sich aufmerksam.

The [im]possible build: 4 climbing walls in 72 hours (c) Walltopia

The 2016 World Climbing Championship in Paris was a spectacular event with 386 competitors from 53 countries and thousands of viewers both live and online.

Adam Ondra (c) Tommy Chandler

Black Diamond Ambassador Adam Ondra admits that there’s one major hole in his climbing resume. "I’m a little ashamed that I haven’t been to Yosemite yet," he told BD. But that’s about to change.

Jakob Schubert bei der Kletter-WM 2016 in Paris (c) KVÖ/E. Holzknecht, M. Liebhaber

Fünf Tage lang kämpften die besten Kletterer der Welt in Paris um die Weltmeistertitel in den Disziplinen Lead, Bouldern und Speed. Das Team des Deutschen Alpenvereins erzielte vor allem in der Paraclimbing-Weltmeisterschaft sehr gute Platzierungen.

Finale der Boulder-WM 2016 in Slow Motion (c) FFME

Erlebe in dem Video der FFME noch einmal Highlights aus dem Herren-Finale der Boulderweltmeisterschaft 2016 in "Slow Motion" - die Stärke, die Leistung und das Schauspiel.

Kletter-WM 2016

Die größte Kletterveranstaltung des Jahres beginnt am 14.09.2016 in Paris: An fünf Tagen treten die besten Kletterer der Welt im Kampf um den Weltmeistertitel in den Disziplinen Lead, Speed und Bouldern gegeneinander an. Gleichzeitig werden die Paraclimbing-Weltmeisterschaften in der französischen Hauptstadt ausgetragen.

David Firnenburg (c) The Circuit Climbing

Beim dritten Stop der diesjährigen Leadweltcup-Serie erreichte David Firnenburg mit Rang 19 das beste Ergebnis für das deutsche Team. Die Goldmedaille sicherten sich Domen Skofic und Janja Garnbret aus Slowenien.

Sebastian Halenke beim Leadweltcup 2016 in Chamonix (c) IFSC/Eddie Fowke

Der erste Leadweltcup in dieser Saison ging für Sebastian Halenke von der DAV Sektion Schwäbisch-Gmünd mit einem guten sechsten Platz zu Ende. Den Tagessieg holten sich Domen Skofic und Janja Garnbret, beide aus Slowenien.

SOCIAL MEDIA

TIPP DER REDAKTION

Han Na Rai Song siegt beim Eiskletterweltcup 2018 in Rabenstein (c) Patrick Schwienbacher

Han Na Rai Song hat am Samstagabend beim Weltcup der Eiskletterer in Rabenstein in Passeier zum dritten Mal in Folge das Schwierigkeitsklettern gewonnen. Einen Premierensieg gab es bei den Männern, wo sich mit Mohammadreza Safdarian Korouyeh erstmals ein Athlet aus dem Iran den Tagessieg holte.