Fitz Roy

Fitz Roy

A Line Across The Sky - Tommy Caldwell and Alex Honnold go big in Patagonia

Long considered impossible, coveted by many and attempted by a few, the Fitz Traverse has fueled the imaginations of climbers in Patagonia for decades. Tracing the iconic skyline of Cerro Fitz Roy and its six satellite peaks, it spans four miles and 13,000 feet across snow and ice-covered rock, with epic route finding and endless rapelling.

Simon Gietl und Gerry Fiegl in Patagonien: Non-Stop zum Erfolg am Fitz Roy

In 21,5 Stunden erreichten Simon Gietl und Gerry Fiegl am 23. Januar 2014 den mächtigen Gipfel des Fitz Roy in Patagonien. Vor dem Gipfelerfolg in den argentinisch-chilenischen Anden stehen eine präzise Vorbereitung und eine zähe Auseinandersetzung mit dem lokalen Wetter. Glückliches Timing und unbedingte Entschlossenheit führen die beiden Profi-Alpinisten schließlich ans Ziel.

[VIDEO] Michi Lerjen und Jorge Ackermann am Fitz Roy

Dem Schweizer Extremkletterer und Bergführer Michi Lerjen und seinem Partner Jorge Ackermann gelang im vergangenen Winter die Erstbegehung einer neuen Route an der Ost Wand des Fitz Roy in Patagonien. Der Route, die zu den schwersten in Patagonien zählt, gaben sie den Namen "mar de suenos" (Meer der Träume). Nun ist das Video von der Expedition fertig geworden.

Michael Lerjen und Jorge Ackermann meistern neue Route am Fitz Roy in Patagonien

Nach einem Versuch im Winter - eine Erlebnis, das die beiden Alpinisten Michi Lerjen und Jorge Ackermann als einen der "wichtigsten Momente in ihrem Leben" beschreiben - gelang dem Team vom 14. bis 16. November 2012 die Erstbegehung einer neuen Route an der Ost Wand des Fitz Roy.

Michael Lerjen-Demjen und Jorge Ackermann: Winterbesteigung in Patagonien 2012

Im Sommer, besser gesagt im Januar, kletterten Jorge Ackermann und Michi Lerjen zusammen am Fitz Roy. Ziel war es eine neue Route zu eröffnen. Durch zu warmes Wetter drehten die beiden nach acht Längen um. Im Spaß sagten sie zu einander, sie könnten doch mal im Winter kommen, dann wären auch weniger Leute da. So wurde aus einer Idee Wirklichkeit.

[VIDEO] Michi Lerjen - Project Fitz Roy

Michi Lerjen, der bereits auf allen vier Gipfeln der Torre-Gruppe stand, ist aktuell wieder in Patagonien unterwegs, um dort sein nächstes Projekt anzugehen - die Winterbegehung des Fitz Roy über die Ostwand. In diesem Video erzählt Michi ein wenig über sich und sein neues Projekt.

[VIDEO] Lachen und Weinen in Patagonien

Im November 2011 durften sechs ausgesuchte Bergsteiger ihren Traum vom Klettern in Patagonien erfüllen. Für die drei Seilschaften mit Klara & Georg, Laura & Thomas sowie Fritz & Korbinian war dies eine echte Herausforderung - es wurde die Reise ihres Lebens.

Vier Wochen Sturm und Kälte am Fitz Roy: Stefan Glowacz ist aus Patagonien zurück

Frustration. Dieses Wort fällt oft im Gespräch mit Stefan Glowacz. Wahlweise nutzt er das Wort deprimiert, um seine Gefühlslage zu beschreiben. Es ist ihm nicht zu verdenken. "Alles hatte sich gegen uns verschworen", sagt der Profikletterer nach seiner Rückkehr aus Patagonien.

Stefan Glowacz will im Januar 2012 eine neue Route am Fitz Roy eröffnen

35 Stunden waren sie in der Wand, bei Stürmen und Eiseskälte. Dann mussten sich die Extremsportler Stefan Glowacz, Horacio Gratton und Fotograf Klaus Fengler eingestehen, dass ihr Versuch gescheitert war. Sie würden den Gipfel des Fitz Roy nicht erreichen.

SOCIAL MEDIA

TIPP DER REDAKTION

Jakob Schubert auf dem Weg zu seinem ersten Weltcup-Sieg 2017 (c) KVÖ/Heiko Wilhelm

In der Wiege des Wettkampfkletterns schlugen die österreichischen Kletter-Asse im Leadweltcup zu: Jakob Schubert eroberte vor dem tschechischen Spitzenkletterer Adam Ondra in Arco seinen ersten Weltcupsieg in dieser Saison.