Fabian Buhl (c) Stefan Schlumpf

Fabian Buhl im Portrait: Vom Boulderspezialisten zum Allrounder

Der junge Allgäuer Kletterer Fabian Buhl hat im vergangenen Jahr eine beeindruckende Entwicklung hingelegt. Als ihn zwei Knöchelbrüche zwangen, die Crashpads gegen das Seil einzutauschen, nahm er gleich auch Keile und Friends mit, um einige der schwersten Trad- und Alpinrouten der Alpen zu klettern.
[VIDEO] Beat Kammerlander in "Drei Siebe" (8b)

[VIDEO] Beat Kammerlander in “Drei Siebe” (8b)

Beat Kammerlander klettert seine neueste Route am Bürserwändle (Vorarlberg, Austria). Im Interview erklärt er den Zusammenhang mit den "drei Sieben des Sokrates" sowohl in Bezug auf die Route wie auf seine Person. Sportklettern in Perfektion, Haltepunkte im Nanobereich!
Jacopo Larcher climbs "Prinzip Hoffnung" [ 8b/8b+ E9/E10 ]

[VIDEO] Jacopo Larcher climbs “Prinzip Hoffnung” (8b/8b+ E9/E10)

Bürser Platte, Voralberg, Austria: Jacopo Larcher has made the third ascent of Beat Kammerlander "Prinzip Hoffnung" (8b/+). Beat bolted it in 1997, but in 2009, at the age of 50, he decided to remove the bolts and climb it with trad gear: he made it one of the hardest trad route in the world.

TIPP DER REDAKTION

Marmolada Meilenstein seit 25 Jahren nicht vollständig wiederholt (c) Ingo Knapp

Marmolada Meilenstein seit 25 Jahren nicht vollständig wiederholt

Seit einem Vierteljahrhundert wartet die weltweit erste alpine Erstbegehung ohne Bolts im 10ten Schwierigkeitsgrad von Darshano L. Rieser und Ingo Knapp an der Marmolada Südwand auf eine vollständige Wiederholung.

PRODUKTE

BERG 2021 (c) Tyrolia Verlag

Alpenvereinsjahrbuch BERG 2021

Das bildgewaltige Standardwerk des Deutschen, Österreichischen und Südtiroler Alpenvereins ist auch in diesem Jahr prallgefüllt mit Reportagen, Interviews und Hintergrundartikeln aus der Welt der Berge und des Bergsports.

PANORAMA

Kletterhallen-Messe Halls & Walls als digitales Event (c) DAV/Thilo Brunner

Kletterhallen-Messe Halls & Walls als digitales Event

Kletterhallenbetreiber und Branchen-Experten sprachen am Freitag, 6. November, in München über die Entwicklung des Indoor-Klettersports und die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Kletterhallen.