Erfolgreiches Ice Climbing Festival 2012 in Kandersteg

Erfolgreiches Ice Climbing Festival 2012 in Kandersteg

Das 13. Ice Climbing Festival in Kandersteg lockte am vergangenen Wochenende Eiskletterer aus ganz Europa und rund 600 Zuschauer in das Eisklettermekka im Berner Oberland. Workshops, Vorträge und ein Wettkampf begeisterten alle Anwesenden.
Am Eisturm Rabenstein wird wieder geklettert

Am Eisturm Rabenstein wird wieder geklettert

Traditionsgemäß wurde am Stephanstag die Eiskletter-Saison am Eisturm Rabenstein eröffnet. Mit großem Erfolg, denn mehr als 35 Vertikalsportler kamen bereits am ersten Tag ins hintere Passeiertal, um den "eisigen Riesen" zu erklimmen.
Simone Moro und Denis Urubko versuchen die Winterbegehung des Nanga Parbat

Simone Moro und Denis Urubko versuchen die Winterbegehung des Nanga Parbat

Der Italiener Simone Moro und Denis Urubko aus Kasachstan sind am 26. Dezember aufgebrochen, um die erste Winterbesteigung des 8.125 m hohen Gipfels Nanga Parbat im pakistanischen Teil des Himalaya zu versuchen.
Stefan Glowacz will im Januar 2012 eine neue Route am Fitz Roy eröffnen

Stefan Glowacz will im Januar 2012 eine neue Route am Fitz Roy eröffnen

35 Stunden waren sie in der Wand, bei Stürmen und Eiseskälte. Dann mussten sich die Extremsportler Stefan Glowacz, Horacio Gratton und Fotograf Klaus Fengler eingestehen, dass ihr Versuch gescheitert war. Sie würden den Gipfel des Fitz Roy nicht erreichen.
Skitouren auf Pisten: Gemeinsame Position von DAV und VDS

Skitouren auf Pisten: Gemeinsame Position von DAV und VDS

Skitourengehen liegt im Trend. Mit zunehmender Beliebtheit nutzen mehr und mehr Tourengeher die präparierten Pisten für ihre Sportart. Dadurch sind aber auch Risiken und Konflikte entstanden.
James Pearson gelingt "Joy Division" (MSL 8b) im Val di Mello

James Pearson gelingt „Joy Division“ (MSL 8b) im Val di Mello

Die Route am Monte Qualido in Val di Mello, Italien, setzt sich aus den Teilen von drei einzelnen Routen zusammen - "Forse si, Forse no", "Mellodramma" und "Melat".
[VIDEO] Patxi Usobiaga klettert im Rätikon

[VIDEO] Patxi Usobiaga klettert im Rätikon

Nach einem schweren Autounfall war der spanische Ausnahmekletterer Patxi Usobiaga gezwungen, mit dem harten Training aufzuhören und konnte auch entsprechend nicht mehr an Kletterwettkämpfen teilnehmen oder sich im High End Bereich bewegen. Um dennoch mit dem Klettern verbunden zu bleiben, änderte er seinen Fokus und ging leichtere alpine Routen an. Dieses Video begleitet Patxi ein wenig auf diesem Weg.
[VIDEO] Hansjörg Auer und Much Mayr in Patagonien

[VIDEO] Hansjörg Auer und Much Mayr in Patagonien

Patagonien ist weit weg und wenn man immer nur hört, dass dort das Wetter meistens schlecht ist und man beim Bergsteigen die kurzen Schönwetterfenster ausnutzen muss, dann kann man sich kaum etwas darunter vorstellen. In dem Video "Waiting for Godot", das Hansjörg Auer und Much Mayr in Patagonien begleitet, kann man nun einen kleinen Eindruck davon erhalten, was man sich unter Bergsteigen an diesem Ende der Welt vorzustellen hat.

TIPP DER REDAKTION

Bronze für Jakob Schubert beim Boulder Weltcup 2019 in Wujiang (CHN) (c) KVÖ, Roman Krajnik, Nikita Tsarev

Bronze für Jakob Schubert beim Boulder Weltcup 2019 in Wujiang (CHN)

Vom 3. - 5. Mai fanden in Wujiang (CHN) der dritte Speed Weltcup und der vierte Boulder Weltcup der Saison 2019 statt. Jakob Schubert fand in beeindruckender Manier zurück in die Erfolgsspur.

PRODUKTE

'Nur der Berg ist mein Boss' von Christoph Hainz (c) Tyrolia-Verlag

Buchvorstellung: „Nur der Berg ist mein Boss“ von Christoph Hainz

Das Leben des Südtiroler Extremkletterers und Bergführers Christoph Hainz ist unmittelbar mit den Bergen seiner Heimat verbunden. Aufgewachsen in einfachsten Verhältnissen auf einem Bergbauernhof im Mühlwalder Tal, gilt er heute als einer der vielseitigsten und unkonventionellsten Allround-Alpinisten seiner Generation.

PANORAMA

Michael Füchsle: Vom Rollstuhlfahrer an den Felsen (c) Archiv Füchsle

Michael Füchsle: Vom Rollstuhlfahrer an den Felsen

Der ehemalige Kletterprofi Michael Füchsle hat sich nach lebensbedrohlichen Krankheiten wieder zurückgekämpft und seine Leidenschaft im Jahr 2013 wieder zu einem festen Bestandteil seines Lebens gemacht.