Alpines & Expeditionen

Alpines & Expeditionen

Mit den richtigen Maßnahmen können Bergsteiger das Absturzrisiko auf den hart gefrorenen und oft steilen Schneeflächen vermindern. (c) ÖAV/Peter Plattner

Auch wenn im Tal schon frühlingshafte Temperaturen locken, weiter oben lauert vielerorts noch der Schnee. Nach dem niederschlagsreichen Winter bleiben besonders Lawinenreste lange liegen.

DAV Aktion Schutzwald läuft an (c) DAV

Auch dieses Jahr erfreut sich die Bergwald-Initiative des Deutschen Alpenvereins wieder großer Beliebtheit. Für die 18 Aktionswochen in den alpinen Schutzwäldern - von Oberstaufen im Allgäu über Bad Tölz bis nach Berchtesgaden - zwischen Mai und September 2018 sind nur noch wenige Plätze frei.

Keine Neuerschließung am Riedberger Horn (c) Deutscher Alpenverein

Der Streit um die Skischaukel am Riedberger Horn hat vorerst ein Ende: Ministerpräsident Söder verkündete am 6. April auf einer Pressekonferenz das vorläufige Aus für die ursprünglichen Erschließungspläne im Allgäu.

Expedition zum 'Riso Patron Süd' (c) Matteo Della Bordella, Silvan Schüpbach

Vom 9. Februar bis zum 3. März 2018 verbrachten Matteo Della Bordella und Silvan Schüpbach 22 Tage im chilenischen O’Higgins Nationalpark, um den abgelegenen Berg Riso Patron zu besteigen. Dieser mysteriöse Berg am westlichen Rand des südlichen patagonischen Inlandeis wurde bislang kaum von Bergsteigern besucht.

Alpinkader NRW in schweren Eis- und Mixed-Route erfolgreich unterwegs (c) Nicolas Altmaier / Verticalaxis.de

Die fünf Athleten des DAV Alpinkaders NRW haben neue Erfolge zu feiern: Vom 09. bis zum 18. Februar 2018 absolvierten die Mitglieder des DAV Alpinkaders NRW eine weitere anspruchsvolle Ausbildungsetappe und vertieften im Zuge ihrer Expeditionsvorbereitung ihre Fähigkeiten im Eis- und Mixed-Klettern sowie im Winterbergsteigen.

Neue Mixed-Route von Simon Gietl und Vittorio Messini (c) Damiano Levati

SALEWA Athlet Simon Gietl (IT) und Vittorio Messini (AT) konnten Ende Januar 2018, in drei Tagen, eine neue, bohrhakenfreie Route am Rastentalfall erstbegehen. Die Route mit 5 Seillängen verläuft links des Mixedklassikers "Crazy Diamond" und wird in der Schwierigkeit mit bis zu M9 bewertet.

Dani Arnold in 'Power Shrimps' (c) PPR/Mammut/Thomas Senf

Im dritten Anlauf hat es endlich geklappt: Der Extrembergsteiger und Mammut Pro-Team Athlet Dani Arnold eröffnet im Februar 2018 eine neue Eiskletter-Route in den weltbekannten Helmcken Falls in British Columbia, Kanada.

Lukas Irmler: Highline in den Dolomiten (c) adidas/Valentin Rapp

Im Jahr 2006 machte der Profi-Slackliner Lukas Irmler (GER) seine ersten Schritte auf der Slackline - eine lebensverändernde Erfahrung, weil der für ihn neu entdeckte Sport schnell mehr als nur ein Hobby wurde: Es wurde zu einer Leidenschaft und fünf Jahre später sogar zu einem Beruf.

Kostenloser Ratgeber 'Bergwetterguide' (c) About You GmbH

Der Berg ruft! Egal ob klettern, Ski fahren oder wandern - für ein gelungenes Abenteuer ist eine gute Vorbereitung unerlässlich. Dazu gehört nicht nur das Wissen um die richtige Ausrüstung, sondern auch ein grundlegendes Verständnis für verschiedene Wetterphänomene.

Dani Arnold enjoys first-ever free solo climb of 'Beta Block Super' in Switzerland (c) Valentin Luthiger / Red Bull Content Pool

Dani Arnold has broken several speed climbing records, but his free solo ascent of the icefall "Beta Block Super" surely ranks with the scariest he has tackled during his alpine career.

SOCIAL MEDIA

TIPP DER REDAKTION

Boulderweltcup 2018 Finale im Münchner Olympiastadion

Nur noch wenige Tage, dann kämpfen die besten Kletterinnen und Kletterer der Welt im Münchner Olympiastadion um den Tagessieg beim Boulderweltcup München - und um wertvolle letzte Punkte für das Gesamtranking. Das Mega-Event lockt jedes Jahr tausende Zuschauerinnen und Zuschauer ins Stadion und vor die Bildschirme.