ISPO Trendbericht: Sicher und komfortabel vom Boden bis zum Berg (c) ISPO München

ISPO Trendbericht: Sicher und komfortabel vom Boden bis zum Berg

Beim Thema Bergsport treffen Extreme aufeinander: Retro und Modern, Sport und Entspannung. Das macht das Freizeitvergnügung an der frischen Luft besonders reizvoll.
Rückblick auf das adidas TERREX Mountain Project 2017 (c) adidas Outdoor

Rückblick auf das adidas TERREX Mountain Project 2017

Die 2017er Ausgabe des TERREX Mountain Projekts war ein voller Erfolg. Unter dem Motto "Plane und erlebe dein eigenes Abenteuer" hatten die 30 europäischen Teilnehmer Anfang Juli die Chance ihre ganz individuelle Bergtour zu erleben und von der Expertise ihres Bergführers zu profitieren.
Jubiläum: Zehn Jahre Alpenvereinskarten Bayerische Alpen (c) DAV/Wolfgang Ehn

Jubiläum: Zehn Jahre Alpenvereinskarten Bayerische Alpen

Seit nunmehr 10 Jahren besteht die erfolgreiche Partnerschaft zwischen dem Deutschen Alpenverein und dem Bayerischen Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV). Produkt der Zusammenarbeit sind 22 Wander- und Skitourenkarten für den bayerischen Alpenraum.
ÖAV stellt sein 'Booklet Bergwandern' vor (c) ÖAV/Klaus Kranewitter

ÖAV stellt sein „Booklet Bergwandern“ vor

Bergwandern ist wohl die schönste Form, die Berge stressfrei zu erleben. Nicht ohne Grund haben es inzwischen Millionen Österreicher zu ihrem Freizeitsport erkoren. Wandern ist in - dass es aber auch Risiken mit sich bringt, zeigt die Unfallstatistik.
Peter Habeler - Das Ziel ist der Gipfel (c) Tyrolia Verlag

Buchvorstellung: Peter Habeler – Das Ziel ist der Gipfel

Bilanz eines außergewöhnlichen Bergsteigerlebens: Zum 75. Geburtstag ergänzt um einen weiteren Beitrag und ein aktuelles Interview mit Peter Habeler.
Rudi Erlacher, Josef Loferer, Ilse Aigner, Ulrike Scharf und Peter Solnar bei der Unterzeichnung der Urkunde (v.l.n.r). (c) DAV/Hans Herbig

Auszeichnung des DAV an der Priener Hütte im Chiemgau

Schleching und Sachrang sind ab jetzt Bergsteigerdörfer. Der Festakt zur feierlichen Auszeichnung der beiden Chiemgauer Orte fand heute auf der Priener Hütte am Geigelstein statt.
max30min - Alpine Kletterei schnell erreicht (c) Bergwerk Verlag

Buchvorstellung: max30min – Alpine Kletterei schnell erreicht

Der Kletterführer stellt eine vielfältige Auswahl an 65 lohnenden Mehrseillängentouren in den Gebieten Dolomiten, Tirol, Sarcatal, Bergell und Chamonix vor.
Stefan Glowacz scheitert knapp an der Erstbegehung der 'Schwarzen Wand' im Höllental (c) Moritz Attenberger/BMW

Stefan Glowacz scheitert knapp an der Erstbegehung der „Schwarzen Wand“ im Höllental

BMW Outdoor Botschafter Stefan Glowacz ist bekannt für spektakuläre Expeditionen, die ihn in die entlegensten Gebiete der Erde führen. Doch auch vor seiner eigenen Haustür wartet eine Herausforderung, die den 52-jährigen Abenteurer und Extremkletterer seit Jahren immer wieder beschäftigt: die Schwarze Wand im Höllental bei Garmisch-Partenkirchen.
SAAC 2017: Kostenlose Klettersteig-Camps (c) SAAC

SAAC 2017: Kostenlose Klettersteig-Camps

Seit 2011 ist SAAC auch in Sachen Klettern aktiv. Mit kostenlosen, zweitägigen Camps leistet der Verein rund um die Initiative Aufklärungsarbeit in Sachen alpines Gefahrenbewusstsein und gibt wertvolle Tipps zur Unfallvermeidung am Berg weiter.
Sanfter Tourismus im Bergsteigerdorf Ramsau in Berchtesgaden. (c) Wolfgang Ehn

Bergsteigerdörfer ohne Grenzen

Die Initiative "Bergsteigerdörfer" kennt keine Grenzen und wird 2017 noch internationaler: Zu Österreich und Deutschland gesellen sich jetzt auch Südtirol und Slowenien als Projektpartner. Vier weitere Bergsteigerdörfer werden demnächst ausgezeichnet.
DAV-Expeditionskader 2017 der Frauen (c) DAV/Silvan Metz

DAV-Expeditionskader 2017 der Frauen

Der Deutsche Alpenverein hat am vergangenen Wochenende den aktuellen Frauenkader im Förderbereich Leistungsbergsteigen und Expeditionen nominiert. Den Expeditionskader gibt es seit dem Jahr 2000. Vor sechs Jahren wurde zum ersten Mal ein reiner Frauenkader gebildet.
International Mountain Summit 2017

Der International Mountain Summit 2017 packt den Erlebnisrucksack

Vom 9. bis 15. Oktober 2017 wird Brixen in Südtirol zum neunten Mal die Welthauptstadt der Berge. Die Liebhaber der Berge und des Alpinismus haben die einmalige Chance, umgeben n von den Gipfeln der Dolomiten die weltweit besten und bekanntesten Bergsteiger, Kletterer, Bergwissenschaftler, Philosophen und außergewöhnliche Menschen mit ihren Lebensgeschichten zu treffen.
Junge Alpinisten (c) Alpenverein/Junge Alpinisten TEAM

Junge Alpinisten: Bewerbung gestartet

Ein Traum für junge Bergfexe: Der Alpenverein gibt neun NachwuchsalpinistInnen die Chance, sich in zwei Jahren zu Top-Bergsportlern ausbilden zu lassen und gemeinsam von Profis zu lernen.
keepwild! climbing days 2017

keepwild! climbing days 2017

Die mittlerweile fünften keepwild! climbing days 2017 stehen an. Nach den erfolgreichen keepwild! climbing days 2016 auf der Zwinglipasshütte im Alpstein, freuen wir uns dieses Jahr unser Basislager auf der Furgglenalp (erneut im Alpstein) aufzuschlagen.
Kilian Jornet besteigt den Mount Everest in Rekordzeit (c) Kilian Jornet, SUUNTO

Kilian Jornet besteigt den Mount Everest in Rekordzeit

SUUNTO Botschafter Kilian Jornet erreichte am Abend des 21. Mai 2017 den Gipfel des Mount Everest in einem durchgängigen Aufstieg ohne Stopps in anderen Base Camps und ohne Hilfsmittel wie zusätzlichen Sauerstoff oder Fixseile. Der Mount Everest war der letzte Berg seines "Summits of My Life"-Projekts, das er 2012 startete.
IMS Photo Contest 2017 (c) Dieter Mendzigall/IMS Photo Contest 2014

IMS Photo Contest 2017: Mit dem Fotoapparat oder Handy in die Berge

Die siebte Auflage des IMS Photo Contest ist gestartet. Beim weltweit größten Foto-Wettbewerb für Bergfotografie kämpfen heuer Fotografen um sieben Awards in sechs Kategorien. Es winken Preisgelder von über 18.000 € und der begehrte Titel "Bergfoto des Jahres".
Leichte 4000er in den Alpen (c) Bruckmann Verlag

Buchvorstellung: Leichte 4000er in den Alpen

Sie sind die Majestäten der Alpen, liegen inmitten des kargen und rauen Hochgebirges und überragen alle ihre Nachbarn. Allein durch ihre Höhe fordern sie uns heraus und wer sie bezwingen will, bewegt sich unweigerlich in ein unwegsames und abgelegenes Gelände.
Hervé Barmasse und David Göttler am Shishapangma (c) The North Face

David Göttler und Hervé Barmasse am Shishapangma

David Göttler aus Deutschland und der Italiener Hervé Barmasse sind im Basecamp des 8.026 Meter hohen Shishapangma angekommen. Im Mai will das Duo den 14. höchsten Gipfel der Welt über eine bisher unbestiegene Route im alpinen Stil besteigen.
Ueli Steck tödlich am Mount Everest verunglückt (c) Archiv Steck

Ueli Steck tödlich am Mount Everest verunglückt

Wie die "Himalayan Times" berichtet, wurde der Schweizer Extrembergsteiger Ueli Steck (40) bei einem Unfall in der Nähe von Camp II am Mount Everest am Sonntagmorgen getötet. Mehrere Quellen im Basislager des weltweit höchsten Gipfels haben dies bestätigt.
Frühjahrsputz auf Wanderwegen (c) Alpenverein/N.Freudenthaler

ÖAV bringt Wanderwege nach Winter wieder auf Vordermann

Der Winter hat seine Spuren auf den Wegen hinterlassen: Lawinenkegel füllen die Gräben, Schuttablagerungen blockieren Wegpassagen, Markierungen sind verblichen, Schneerutsche haben Seile aus ihrer Verankerung gerissen.
DAV Expeditionskader Damen Sichtungscamp (c) Deutscher Alpenverein

DAV Expeditionskader Damen Sichtungscamp

Das Sichtungscamp für den DAV Expeditionskader Damen 2017-2019 findet von 10. bis 18. Juni 2017 in Chamonix statt. Im Anschluss werden die geeignetsten Teilnehmerinnen für die neue Nachwuchsfördergruppe nominiert.
Das Riedberger Horn, ein beliebter Skitourenberg im Allgäu. (c) DAV

Bayerisches Kabinett ändert Alpenplan im Eiltempo

Das Bayerische Kabinett hat in einem überfallartigen Beschluss die Änderung des Alpenplans in die Wege geleitet, um das Liftprojekt am Riedberger Horn zu realisieren.
Drei Zinnen Gesamtüberschreitung durch Michi Wohlleben und Simon Gietl (c) Archiv Wohlleben

Drei Zinnen Gesamtüberschreitung durch Michi Wohlleben und Simon Gietl

Als Michi Wohlleben 2014 zusammen mit Ueli Steck die erste Nordwand Aneinanderreihung der Drei Zinnen im Winter gemacht hatte, ging Michi davon aus, dass die Zinnen für ihn vorerst kein Projekt mehr zu bieten haben.
Fabian Buhl gelingt Solo-Rotpunktbegehung von 'Ganesha' (8c) (c) World of Freesports

[VIDEO] Fabian Buhl gelingt Solo-Rotpunktbegehung von „Ganesha“ (8c)

Die Steinplatte in den Chiemgauer Alpen ist in der Kletterszene schon länger bekannt. Selbst Alexander Huber kletterte hier seine Route "Nirwana", die Fabian Buhl als erster wiederholte. Durch seinen Erfolg angetrieben wollte der 26-jährige eine eigene schwere Route im selben Stil eröffnen.
An der Wollbachspitze/Zillertaler Alpen. (c) Thomas Bucher

Am Wochenende: Achtung auf große Lawinengefahr

Für das Wochenende ist recht gutes Wetter in den bayerischen Alpen und in den angrenzenden Regionen vorausgesagt. Die angekündigten Sonnenstunden werden vermutlich viele Wintersportlerinnen und Wintersportler in die Berge locken.

TIPP DER REDAKTION

Rabenstein rüstet sich für die Eiskletter-Wettkampfsaison 2019 (c) Patrick Schwienbacher

Rabenstein rüstet sich für die Eiskletter-Wettkampfsaison 2019

Seit rund zwei Wochen ist der Eisturm Rabenstein für das Publikum geöffnet. Mit großem Erfolg, denn während der Feiertage rund um Weihnachten und Neujahr nutzten sehr viele Eiskletterer aus dem gesamten Alpenraum die Möglichkeit, im hinteren Passeiertal sicher auf Eis klettern zu können.

PRODUKTE

'Tod an der Alpspitze' von Irmgard Braun (c) Bergverlag Rother

Buchvorstellung: „Tod an der Alpspitze“ von Irmgard Braun

Ihr Leben ist ziemlich perfekt: Seit einem Jahr ist Jana mit Bruno verheiratet. Durch ihn hat sie die Berge kennengelernt, inzwischen klettert sie begeistert. Zwar arbeitet sie weiterhin als Grafikerin, doch sein Erfolg als Geschäftsmann ermöglicht es ihr, häufig ihrer Leidenschaft nachzugehen.

PANORAMA

150 Jahre DAV: Erste Infos zum Jubiläumsjahr 2019 (c) Deutscher Alpenverein

Drei große DAV-Themen für 2019: Mountainbike, #climbtotokyo, #unserealpen

Für den DAV steht das Jahr 2019 ganz im Zeichen des seines 150. Geburtstages. Große anstehende Themen gibt es darüber hinaus freilich trotzdem. In den Bereichen Mountainbiken, Wettkampfklettern und Naturschutz hat der DAV bereits im letzten Jahr große Projekte und Kampagnen ins Leben gerufen, die in diesem Jahr fortgesetzt werden.