Alpines & Expeditionen

Alpines & Expeditionen

Neue Mixed-Route von Simon Gietl und Vittorio Messini (c) Damiano Levati

SALEWA Athlet Simon Gietl (IT) und Vittorio Messini (AT) konnten Ende Januar 2018, in drei Tagen, eine neue, bohrhakenfreie Route am Rastentalfall erstbegehen. Die Route mit 5 Seillängen verläuft links des Mixedklassikers "Crazy Diamond" und wird in der Schwierigkeit mit bis zu M9 bewertet.

Dani Arnold in 'Power Shrimps' (c) PPR/Mammut/Thomas Senf

Im dritten Anlauf hat es endlich geklappt: Der Extrembergsteiger und Mammut Pro-Team Athlet Dani Arnold eröffnet im Februar 2018 eine neue Eiskletter-Route in den weltbekannten Helmcken Falls in British Columbia, Kanada.

Lukas Irmler: Highline in den Dolomiten (c) adidas/Valentin Rapp

Im Jahr 2006 machte der Profi-Slackliner Lukas Irmler (GER) seine ersten Schritte auf der Slackline - eine lebensverändernde Erfahrung, weil der für ihn neu entdeckte Sport schnell mehr als nur ein Hobby wurde: Es wurde zu einer Leidenschaft und fünf Jahre später sogar zu einem Beruf.

Kostenloser Ratgeber 'Bergwetterguide' (c) About You GmbH

Der Berg ruft! Egal ob klettern, Ski fahren oder wandern - für ein gelungenes Abenteuer ist eine gute Vorbereitung unerlässlich. Dazu gehört nicht nur das Wissen um die richtige Ausrüstung, sondern auch ein grundlegendes Verständnis für verschiedene Wetterphänomene.

Dani Arnold enjoys first-ever free solo climb of 'Beta Block Super' in Switzerland (c) Valentin Luthiger / Red Bull Content Pool

Dani Arnold has broken several speed climbing records, but his free solo ascent of the icefall "Beta Block Super" surely ranks with the scariest he has tackled during his alpine career.

Thomas Huber, Stephan Siegrist und Julian Zanker am Cerro Kishtwar (c) Desnivel TV

Am 14. Oktober standen Stephan Siegrist (SUI), Julian Zanker (SUI) und Thomas Huber (GER) am Gipfel des Granitgiganten in Kaschmir. Sie sind das vierte Team, welches diesen Berg über eine spektakuläre Linie besteigen durfte. Ihr Ziel war die bisher noch undurchstiegene zentrale Nordwestwand des Cerro Kishtwar.

Auf dem Gipfel des Spectre: Mark Sedon, Jean Burgun und Leo Houlding (c) Berghaus

Der britische Kletterer Leo Houlding war auch auf seiner abenteuerlichsten Expedition erfolgreich: Nach einem harten Kampf gegen extreme Wetterverhältnisse und einem täglichen Rennen gegen die Zeit, erreichte er nach nur einem Monat das Ziel seiner waghalsigen Reise, den Gipfel des Spectre in den "Gothic Mountains".

Hansjörg Auer: No Turning Back (c) The North Face

There is only one person you will have to bear for the rest of your life: yourself. That's why being alone is so difficult. Even in the mountains, and not just because of safety. Being alone strips you naked, it makes you understand who you are, what is your value, the things that matter in life. This is the story of Hansjörg Auer.

'Bernd Arnold - Ein Grenzgang' von Peter Brunnert (c) Panico Alpinverlag

Im Sommer 1988 war Bernd Arnold 41 Jahre alt und auf dem Zenit seines Klettervermögens. Obwohl er schon häufig Einladungen zu Kletterreisen in den Westen bekommen hatte, ließ man ihn mit den unterschiedlichsten Begründungen nie ausreisen.

Der Damen-Expeditionskader auf Abschlussexpedition in Tadschikistan. (c) Dörte Pietron

Erstbesteigungen in Nepal, der zehnte Grad an hohen Bergen auf Madagaskar, Rückzug aus dem Schneesturm in Pakistan – es gibt sie noch, die großen Abenteuer im Bergsport.

SOCIAL MEDIA

TIPP DER REDAKTION

DAV Bergunfallstatistik 2016/17 (c) DAV/Wolfgang Ehn

So gering war das Risiko noch nie, beim Bergsport tödlich zu verunglücken. In den Jahren 2016 und 2017 sind insgesamt 71 DAV-Mitglieder in den Bergen ums Leben gekommen, das entspricht einem Rückgang um 28% im Vergleich zum Berichtszeitraum davor.