Alpines & Expeditionen

Alpines & Expeditionen

Michael Lerjen-Demjen und Jorge Ackermann: Winterbesteigung in Patagonien 2012

Im Sommer, besser gesagt im Januar, kletterten Jorge Ackermann und Michi Lerjen zusammen am Fitz Roy. Ziel war es eine neue Route zu eröffnen. Durch zu warmes Wetter drehten die beiden nach acht Längen um. Im Spaß sagten sie zu einander, sie könnten doch mal im Winter kommen, dann wären auch weniger Leute da. So wurde aus einer Idee Wirklichkeit.

Ines Papert

In Begleitung der beiden Kanadier Jon Walsh und Joshua Lavigne reiste Ines Papert (38) am 17. Juli über Ottawa und Iqualuit in das 1500-Seelendorf "Pangnirtung" im südöstlichen Teil der Baffin-Insel im Nordpolarmeer.

Martin und Florian Riegler am Kako Peak mit einer Erstbegehung erfolgreich

Am 01.08.2012 konnten Martin und Florian Riegler einen bislang unbestiegenen Berg mit einer Höhe von ca. 4.950 m erklimmen.

[VIDEO] Michi Lerjen - Project Fitz Roy

Michi Lerjen, der bereits auf allen vier Gipfeln der Torre-Gruppe stand, ist aktuell wieder in Patagonien unterwegs, um dort sein nächstes Projekt anzugehen - die Winterbegehung des Fitz Roy über die Ostwand. In diesem Video erzählt Michi ein wenig über sich und sein neues Projekt.

[VIDEO] Edu Marin und Marco Jubes klettern in Äthiopien

Denkt man an Äthiopien denkt man nicht unbedingt an eine Kletterdestination. Nicht so die Spanier Edu Marin und Marco Jubes, die es im Januar 2012 genau dorthin zog, um eine lange Erstbegehung zu machen. Mit "Costa Brava" gelang Ihnen dann auch eine Mehrseillängenroute bis zum Grad 8a in einem Push on sight.

Schirata: Erstbegehung an der Piz Ciavazes Südwand

Im Frühjahr 2012 gelang Manuel Stuflesser und Martin Riegler eine neue Mehrseillängenroute an der Südwand des Piz Ciavazes in der italienischen Sellagruppe. Der Bericht von Manuel Stuflesser und seine Bilder sind nun erst wieder in meinem Mailarchiv aufgetaucht und auch hier lautet die Devise: Besser spät als nie publiziert.

Michi Wohlleben am Jirishanca: Von Unwettern

Der Profibergsteiger Michi Wohlleben (21) und die beiden Bergführer Arne Bergau und Johannes Jähn kehren nach Ihrer vierwöchigen Südamerika Expedition zum 6.094 Meter hohen Jirishanca gesund und zufrieden zurück.

Gietl Brüdern gelingt Erstbegehung an der Cima Scotoni

Am 26. Juni konnten die Brüder Simon und Manuel Gietl ihr Projekt an der Cima Scotoni nach mehrtägigen Anläufen abschließen. Plötzlich einsetzender Regen und Kälte verhinderten Ende Mai das Vorhaben.

Roger Schaeli wiederholt "Zauberlehrling" an der Cima Scotoni Südwestwand

Christoph Hainz beschreibt seine legendäre Route "Zauberlehrling" an der Cima-Scotoni-Südwestwand in den Dolomiten in seinem Buch "Ausstieg in die Senkrechte" mit: Sehr steile und anstrengende Wandkletterei längs Platten, Überhängen und Dächern.

Alix von Melle und Luis Stitzinger: Gewitter-Inferno am Manaslu

Nach siebenwöchiger Expeditionsdauer ist das deutsche Expeditionsbergsteigerpaar Alix von Melle und Luis Stitzinger vergangenes Wochenende vom Manaslu, 8163 m, in Westnepal nach Hause zurückgekehrt.

SOCIAL MEDIA

TIPP DER REDAKTION

David Lama (c) Manuel Ferrigato, Red Bull Content Pool

David Lama ist die Erstbegehung des Lunag Ri gelungen – und das auch noch im Alleingang! Am 25. Oktober 2018 stand der österreichische Extrembergsteiger als erster Mensch auf dem Gipfel des 6907 Meter hohen Himalaja-Riesen.