Markus Pucher

Markus Pucher

Markus Pucher: Abenteuerliche Winterexpedition am Cerro Torre (c) Archiv Markus Pucher

Markus Pucher unternahm nach seiner erfolgreichen Sommersolobegehung des 3.128 Meter hohen Cerro Torre 2013 in knapp 6 Stunden und in gut zwölf Stunden im Jahr 2014 bei Schneesturm jetzt den Versuch diese Herausforderung auch im patagonischen Winter zu meistern.

SOCIAL MEDIA

TIPP DER REDAKTION

DAV Bergunfallstatistik 2016/17 (c) DAV/Wolfgang Ehn

So gering war das Risiko noch nie, beim Bergsport tödlich zu verunglücken. In den Jahren 2016 und 2017 sind insgesamt 71 DAV-Mitglieder in den Bergen ums Leben gekommen, das entspricht einem Rückgang um 28% im Vergleich zum Berichtszeitraum davor.