Stefan Glowacz

Stefan Glowacz

Stefan Glowacz für Verdienste um Klettersport ausgezeichnet

Stefan Glowacz hat am Freitag, 31. August 2012, den Preis Climbing Ambassador by Aquafil erhalten. Die Auszeichnung wurde dem Expeditionskletterer während des Rock Master Festivals in Arco, Trentino, überreicht.

Stefan Glowacz erhält Auszeichnung für Verdienste um Klettersport

Stefan Glowacz erhält den Preis Climbing Ambassador by Aquafil. Damit reiht er sich in die Gruppe namhafter Preisträger wie Maurizio "Manolo" Zanolla, Luisa Iovane, Lynn Hill, François Legrand und Yuji Hirayama ein - allesamt herausragende Kletterer.

[VIDEO] Interview mit Stefan Glowacz und Christian Schlesener im Verdon

Ein Interview mit Stefan Glowacz und Christian Schlesener über ihr Langzeitprojekt in der Gorges du Verdon. Hier wird aber nicht nur geredet, sondern es wird auch geklettert und dass es die "alten Herren" noch drauf haben, kann man jedenfalls sehr deutlich erkennen. Der nächste Teil des Videos ist dem Vernehmen nach auch schon in Arbeit.

Kletterfestival Frankenjura: Stefan Glowacz und Holger Heuber zeigen neuen Vortrag

Sensationell, authentisch, erstmalig: Die beiden Extrembergsteiger und Vortrags-Profis zusammen - live on stage - mit einer extra für diesen Abend produzierten Show "Hot Rock - Cold Ice" in Auerbach.

Vier Wochen Sturm und Kälte am Fitz Roy: Stefan Glowacz ist aus Patagonien zurück

Frustration. Dieses Wort fällt oft im Gespräch mit Stefan Glowacz. Wahlweise nutzt er das Wort deprimiert, um seine Gefühlslage zu beschreiben. Es ist ihm nicht zu verdenken. "Alles hatte sich gegen uns verschworen", sagt der Profikletterer nach seiner Rückkehr aus Patagonien.

DAV Podiumsdiskussion: Sehnsucht

Unter diesem Titel steht am Mittwoch, 11. Januar, um 19 Uhr eine Podiumsdiskussion mit Spitzensportlern und Wissenschaftlern. Hat sich die Bereitschaft zum Risiko geändert? Was macht die Faszination des Risikos damals und heute aus?

Stefan Glowacz will im Januar 2012 eine neue Route am Fitz Roy eröffnen

35 Stunden waren sie in der Wand, bei Stürmen und Eiseskälte. Dann mussten sich die Extremsportler Stefan Glowacz, Horacio Gratton und Fotograf Klaus Fengler eingestehen, dass ihr Versuch gescheitert war. Sie würden den Gipfel des Fitz Roy nicht erreichen.

SOCIAL MEDIA

TIPP DER REDAKTION

Jakob Schubert ist Kombinations-Weltmeister 2018 (c) Johann Groder

Jakob Schubert gelang der perfekte Abschluss der Heim-WM in Innsbruck. Er kürte sich zum ersten Kombinationsweltmeister. Außerdem ist er der erste Österreicher, der in zwei Disziplinen Weltmeister wird.