Ueli Steck tödlich am Mount Everest verunglückt (c) Archiv Steck

Ueli Steck tödlich am Mount Everest verunglückt

Wie die "Himalayan Times" berichtet, wurde der Schweizer Extrembergsteiger Ueli Steck (40) bei einem Unfall in der Nähe von Camp II am Mount Everest am Sonntagmorgen getötet. Mehrere Quellen im Basislager des weltweit höchsten Gipfels haben dies bestätigt.
Ueli Steck - Der nächste Schritt (c) Piper Verlag

Buchvorstellung: Ueli Steck – Der nächste Schritt

Zwischen lebensmüde und lebenshungrig liegt nur ein schmaler Grat - das hat Ueli Steck im Laufe seiner Bergsteigerkarriere häufig genug erlebt.
Kölner AlpinTag: Ausstellerbereich im Terrassensaal (c) GRENZGANG

9. Kölner AlpinTag am 29. Oktober 2016 im Forum Leverkusen

Ran an den Berg: Was packe ich für meine Klettertour ein, wie erklimme ich einen Achttausender und wie machen es die ganz Großen? Ausprobieren, Mitfiebern und Fragenstellen ist am 9. Kölner Alpintag ausdrücklich erwünscht.
Explore Mont Blanc with Kilian Jornet, Ueli Steck, Candide Thovex, and Google Maps (c) Google Maps

[VIDEO] Explore Mont Blanc with Kilian Jornet, Ueli Steck, Candide Thovex, and Google Maps

The highest and most iconic mountain in western Europe, Mont Blanc resides on the border between France and Italy. Experience the splendor of this beautiful mountain, and get to know the bold explorers who have pushed the boundaries on Mont Blanc's wild alpine terrain.
Accepting Risk, Reward & Danger In Ueli's 82 Summits Challenge (Part 4) (c) EpicTV

[VIDEO] Accepting Risk, Reward & Danger In Ueli’s 82 Summits Challenge (Part 4)

In the final episode of "The Classic Alpinist", Ueli Steck struggles with the decision of whether or not to continue his project, following the tragic death of his friend and fellow alpinist Martijn Seuren.
Tragedy Strikes Ueli Steck's 82 Summit Project (Part 3) (c) EpicTV

[VIDEO] Tragedy Strikes Ueli Steck’s 82 Summit Project (Part 3)

Ueli Steck's journey has led him to some of the hardest mountains in the Alps, into towering spines above Chamonix, France. There he joins his old friends and makes new ones with every peak.
Ueli Steck Runs Up Eighteen 4000m Peaks In A Day (Part 2) (c) EpicTV

[VIDEO] Ueli Steck Runs Up Eighteen 4000m Peaks In A Day (Part 2)

After Ueli Steck's partner Michi Wohlleben suffered a debilitating paragliding injury descending from one of their very first mountains, questions start to arise as to whether the guys can keep up the required pace to finish their challenge.
82 Summits In 62 Days: Ueli Steck Tests His Endurance In The Alps (Part 1) (c) EpicTV

[VIDEO] 82 Summits In 62 Days: Ueli Steck Tests His Endurance In The Alps...

Ueli Steck has been climbing for over 20 years and in that time he has become one of the most renowned and respected athletes of his generation. In an age of fast and light alpinism, Ueli Steck has driven the sport to new heights with revolutionary ascents all over the world.
Ueli Steck New Speed Record Eiger 2015 (c) Samuel Gyger

[VIDEO] Ueli Steck New Speed Record Eiger 2015

Ueli Steck, the "Swiss Machine", has yet again broken the record for a solo speed ascent of the North Face of the Eiger. On November 16, 2015, Steck took advantage of good weather and climbing conditions and pushed for the summit of the classic Heckmair Route (ED2, 1800m, 1938) in a mere 2 hours 22 minutes.
Ueli Steck's 82 Summit Challenge Almost Went Wrong On The Last Peak (c) EpicTV

[VIDEO] Ueli Steck’s 82 Summit Challenge Almost Went Wrong On The Last Peak

While the rest of the alpine world has spent this Summer complaining about terrible conditions in the Alps, Ueli Steck has been busily dispatching the full 82 4,000 metre peaks in the range entirely under his own power.
"Face to Face" mit Ueli Steck (c) Suunto

[VIDEO] „Face to Face“ mit Ueli Steck

In der sechsten Folge der YouTube-Videoreihe "SUUNTO Adventure" spricht der bekannte Bergsteiger und Speedkletterer Ueli Steck von seiner Leidenschaft für das Bergsteigen und warum es wichtig ist, Angst im Leben zu haben.
Avalanche accident at Shisha Pangma

Avalanche accident at Shisha Pangma

In the afternoon of 23.09.2014 at 16:30, Benedikt Boehm (37) and Ueli Steck (38) started from Basecamp (5.600m) the speed ascent on Shisha Pangma 8013m. The plan was to reach the summit in the morning of the 24.09.2014, together with the team mates Sebastian Haag (36), who was starting from Camp 1 (6.300m) and Andrea Zambaldi (32) who started from Camp 2 (6.800m).
Ueli Steck holt sich den "Oscar der Alpinisten" Piolet d'Or 2014

Ueli Steck holt sich den „Oscar der Alpinisten“ Piolet d'Or 2014

Der Schweizer Alpinist Ueli Steck erhielt für seine Solobesteigung der Annapurna-Südwand (8091 Meter) den prestigeträchtigen Piolets-d'Or-Preis. Unter die Preisträger gesellten sich das kanadische Duo Ian Welsted und Raphael Salwinsky, die für ihre erfolgreiche Erstbesteigung an der Nordwestwand des K6 in Pakistan (7040 Meter) ausgezeichnet wurden.
[VIDEO] Annapurna - Piolet d'or 2014 Winner

[VIDEO] Annapurna – Piolet d'or 2014 Winner

The South face of Annapurna has been a high altitude forcing ground for progressive Himalayan climbing. An alpine style ascent of this face was completed as early as 1984. In 1992 Pierre Béghin and Jean-Christophe Lafaille tried a route to the right of the 1970 British south pillar, reaching above 7,300m. Retreating from this point in poor weather, Béghin fell to his death. Ueli Steck (Switzerland) completed this route in a 28-hour round trip (8-9 October) from an advanced base beneath the ca 2,700m wall, climbing up and down the top section at night to escape strong daytime winds.
Michi Wohlleben und Ueli Steck klettern Wintertrilogie an den Drei Zinnen nonstop

Michi Wohlleben und Ueli Steck klettern Wintertrilogie an den Drei Zinnen nonstop

Michi Wohlleben und Ueli Steck gelang die erste Wintertrilogie der Nordwände der Drei Zinnen nonstop: "Cassin" an der Westlichen Zinne, "Comici" an der Großen Zinne und "Innerkofler" mit Nordwandeinstig an der Kleinen Zinne - die drei klassischen Nordwandrouten.
[VIDEO] Ueli Steck: Annapurna Südwand

[VIDEO] Ueli Steck: Annapurna Südwand

Es ist eine neue Dimension des Extrembergsteigens: Dem Schweizer Extrembergsteiger Ueli Steck gelang auf einer neuen Route die erste Solo-Besteigung der Annapurna-Südwand. Ein Berg an dem Steck bereits zweimal gescheitert ist.
Ueli Steck nimmt sich nach den Erlebnissen am Mount Everest eine Auszeit

Ueli Steck nimmt sich nach den Erlebnissen am Mount Everest eine Auszeit

Die letzten Tage und Wochen waren für Ueli Steck geprägt von einem Wechselbad der Gefühle. Noch immer sitzt der Schock nach den für ihn schwer erklärbaren Ereignissen am Everest tief. Nun will sich der Schweizer eine Auszeit gönnen.
Ueli Stecks No2 Limits Expedition: Ein erster Bericht

Ueli Stecks No2 Limits Expedition: Ein erster Bericht

Es geht los... Dennoch gibt es noch viel zu tun. Vor gerade nur vier Tagen sind wir von Kathmandu nach Lukla geflogen. Wir haben einen Extratag in Namche Bazar eingeschaltet, um uns langsam an die Höhe zu gewöhnen.
[VIDEO] Ueli Steck - A New Vision

[VIDEO] Ueli Steck – A New Vision

Speed alpinist Ueli Steck imagines climbing multiple peaks in the Swiss Alps in a day, using a paraglider to get from the summit of one to the base of the next. But first he has to learn how to fly...
Ueli Steck

Ueli Steck, Simone Moro und Jonathan Griffith auf der No2 Limits Expedition

Tatsache ist, dass man so stark sein kann wie man will: Die Berge werden immer stärken sein. Geht man auf Expedition hat man sich im Vorfeld perfekt darauf vorbereitet. Man muss aber akzeptieren, dass man nur ein kleiner Teil eines grösseren Bildes ist.
AlpinVisionen: Multivision mit Ueli Steck in Köln

AlpinVisionen: Multivision mit Ueli Steck in Köln

Ueli Steck - the swiss machine - kommt mit seinem Vortrag "Speed" erstmalig und exklusiv in die Metropole am Rhein. Am 23.11.2012 berichtet der Ausnahmealpinist von seinen weltweiten Speedbegehungen im Rahmen der Vortragsreihe des Kölner Alpenvereins.
Ueli Steck: Mehr ist nicht immer besser

Ueli Steck: Mehr ist nicht immer besser

Ueli Stecks Enthusiasmus war gross nach der Mount Everest Expedition. Er war motiviert, fühlte sich gut als er nach zwei langen Monten im Himalaja zurückkehrte in die Schweiz. Im Gegensatz zum letzten Jahr fühlte sich Ueli nicht ausgebrannt.
Ueli Steck successfully summits Mount Everest without Oxygen

Ueli Steck successfully summits Mount Everest without Oxygen

Mountain Hardwear athlete Ueli Steck successfully summited Mount Everest without supplemental oxygen at 1:30 p.m. on Friday, May 18, 2012, via the Southeast Ridge from Nepal.
Ice Climbing Festival 2012 in Kandersteg

Ice Climbing Festival 2012 in Kandersteg

Das 13. Ice Climbing Festival vom 6. bis 8. Januar 2012 findet zum dritten Mal in der Eiskletterarena gegenüber der Gemmi Lodge in Kandersteg im Berner Oberland statt.

TIPP DER REDAKTION

Erstbegehung von 'Silberrücken'' (8a+ MSL) am Rotbrätt durch Schaeli und Siegrist (c) Frank Kretschmann

Erstbegehung von „Silberrücken“ (8a+ MSL) am Rotbrätt durch Schaeli und Siegrist

Die beiden schweizer Alpinisten Stephan Siegrist und Roger Schaeli konnten im Juni 2019 mit "Silberrücken" eine neue Route durch die Rotbrätt Westwand an der Jungfrau als erste Kletterer erfolgreich begehen.

PRODUKTE

'Peak Performance' von Dr. Guido Köstermeyer (c) tmms-Verlag

Buchvorstellung: „Peak Performance“ von Dr. Guido Köstermeyer

Die Trainingslehre des Ex-Bundestrainers Guido Köstermeyer umfasst alle Bereiche des Konditionstrainings, vom Kraft-, über das Kraftausdauertraining, bis hin zum Ausgleichstraining.

PANORAMA

JDAV-Gruppen sammeln 2,6 Tonnen gebrauchte Daunenprodukte (c) Mountain Equipment

JDAV-Gruppen sammeln 2,6 Tonnen gebrauchte Daunenprodukte

Das Jubiläumsprojekt "DownUpCycling" von der Jugend des Deutschen Alpenvereins (JDAV) und Mountain Equipment endete am 30. Juni 2019 nach 100 Tagen Sammelzeit.