10. Bergsichten: Berg+Outdoor Filmfestival Dresden

Deutschlands beliebtes Gipfeltreffen der Alpinisten, Kletterer, Outdoorfreunde und Bergfilmer mit 29 Berg und Outdoorfilmen, 7 Livevorträgen, 2 Lesungen, 3 Premieren, Wettbewerb der Kurzbeiträge, vielseitigem Rahmenprogramm und großem Zuschauergewinnspiel.

10. Bergsichten: Berg+Outdoor Filmfestival DresdenDie Elbestadt im "Gipfelrausch" – Zum 10. Bergsichten-Festival treffen im November in Dresden Wegbereiter des Sportkletterns auf Marksteine der Bergsportgeschichte.

Lynn Hill gehört nicht nur zu den besten Bergsteigerinnen der Welt, sie war und ist vor allem Vorbild für ganze Generationen. In den 80ern erkämpfte sie sich in Kalifornien einen Platz in der Männerdomäne Sportklettern.Sie gehörte zu den "Stone Masters“, einer innovativen Generation von Freikletterern, die den Sport und das dazugehörige Lebensgefühl in den USA und später auch weltweit revolutioniert haben.

Auch bei den bergsportbegeisterten Sachsen besitzt ihr Name offensichtlich einen guten Klang. Die Eintrittskarten für ihren Vortrag "Climbing free“, den sie am 16. November (20:30 Uhr) mit den Südtiroler Heinz Zak als Übersetzter hält, sind nahezu ausverkauft. Die beiden zeigen deshalb am 14. November (20:00 Uhr) einen Zusatzvortrag. "Ein großes Dankeschön, dass sie trotz eines randvollen Terminkalenders zugesagt haben“, freut sich Festival-Organisator Frank Meutzner.

Für die 10. Auflage der BERGSICHTEN konnten die Festivalmacher neben der US-Kletterikone auch zwei ganz große des deutschen Extrem?Bergsports, die deutschen Abenteurer und Profibergsteiger Stefan Glowacz und Alexander Huber, mit ihren brandneuen Vorträgen gewinnen. Stefan Glowacz zeigt zur Festivaleröffnung am Freitagabend (19:30) "Aufbruch ins Abenteuer“. Alexander Huber nimmt zum Abschluss des Festivals am Sonntagabend (20:30) die Zuschauer bei "Im Licht der Berge" mit in die Arktis, nach Patagonien und in den Alpen.

Soviel "Abenteuer- und Extrembergsport-Vortrags-Prominenz" hat Dresden noch nicht gesehen. Zudem gibt es spannende Bergfilme von aktuellsten Produktionen bis hin zu Perlen aus den Archiven der Bergsportgeschichte. Nun haben die Besucher die Qual der Wahl. Tipp des Bergsichten-Teams: "Alles schauen und vor allem selten gezeigte Bergfilme nicht verpassen.

Besonders empfehlen möchten wir "Der weiße Rausch“ – einer der wichtigsten Filme des Bergfilmpioniers Arnold Fanck aus dem Jahr 1931 mit Leni Riefenstahl. Zur Aufführung am Sonnabend (10:00 Uhr) ist Matthias Fanck in Dresden zu Gast, der Enkel von Arnold Fanck kümmert sich seit Jahren um das filmische Schaffen seines Großvaters sowie "Les Piolets d'Or“ – eine in Deutschland so noch nie gezeigte Dokumentation über die Alpinismus-Legenden Reinhold Messner, Walter Bonatti und Doug Scott. Bergsichten 2013 – Trailer

Informationen zum Festival

Zum 10. Mal öffnet das Hörsaalzentrum der TU Dresden vom 15.-17.11. seine Pforten für Deutschlands beliebtes Gipfeltreffen der Bergsteiger und Abenteurer, für das der Rektor der TU Dresden, Prof. Dr.-Ing. habil. Hans Müller-Steinhagen, die Schirmherrschaft übernommen hat.Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit hochkarätigen internationalen Spitzensportlern, Bergsteigerlegenden und prominenten Filmemachern und Fotografen. (u.a. Stefan Glowacz, Lynn Hill (USA), Alexander Huber, Heinz Zak (A), Peter Brunnert, Matthias Fanck, Falk Liebstein, Uwe Daniel).

Sieben packende Livevorträge, 29 spannende Berg & Outdoorfilme mit mehreren Premieren, der Wettbewerb der Kurzbeiträge und die Premieren~Lesung mit Peter Brunnert sind die Hauptprogrammpunkte.

Abgerundet durch ein vielschichtiges Rahmenprogramm mit BIWAK-Kino, Outdoor-Messe (40 Austeller, u.a eine Seilmaschine von Edelrid, die vor den Augen der Besucher Kletterseile produziert), Ausstellungen (Fotoausstellung Faszination Elbsandstein von Sven Dietrich, Bilder-Vielfalt-Berge von Jette Matthes, Holzarbeiten von Linda Bieckenhain) Aktivprogramm (DMS-Skiroller, Biathlon-Laser, Geocaching, Slackline), Workshops (GPS für Einsteiger, Fotoseminar mit Heinz Zak) sowie Kinderbetreuung und Party wird das Wochenende zu einem besonderen Erlebnis.

Außerdem gibt es ein großes Zuschauergewinnspiel mit Preisen im Wert von über 9000 Euro. Hauptpreis eine 15-tägige Nepalreise für 2 Personen im Wert von 4400 Euro von schulz aktiv reisen.

Dank der Kooperation mit dem Vehrkehrsverbund Oberelbe (VVO) und den Nahverkehrspartnern ist eine umweltfreundliche Anreise möglich. Die Eintrittskarten für die Abendveranstaltungen gelten als VVO-Kombiticket.

Serviceteil

  • Alle Vorträge finden im Hörsaalzentrum der TU Dresden, Bergstraße 64, statt.
  • Kartenvorverkauf an 12 VVK-Stellen bis 13. November und im Onlineshop des Festivals bis 11. November
  • Mehr Infos, Programmhinweise, Filmtrailer und kostenlose Programmheftbestellung unter www.bergsichten.de
  • News auch unter Facebook www.facebook.com/bergsichten