19. Filmfest St. Anton vom 28.bis 31.08.2013 in St. Anton am Arlberg

Das 19. FILMEST ST. ANTON am Arlberg, vom 28. bis 31.8.2013, präsentiert sich dieses Jahr ganz europäisch - Abenteurer und Filmemacher aus Italien, der Schweiz, Frankreich, England, Polen, Deutschland und Österreich stellen rund 30 Filme im ARLBERG-well.com in St. Anton vor.

Bernd Zangerl (c) Ray Demski Ein Schwerpunkt beim Filmfest St. Anton 2013 ist das Frauenklettern. Ines Papert eröffnet mit dem Film "Die Schwarze Madonna" das Festival am Mittwoch, 28.8., Barbara Zangerl zieht mit "Same Same but Different" am Donnerstag nach und Nina Caprez zeigt "Silbergeier" am Freitag. Die Porträts über diese außergewöhnlichen Frauen zeigen einerseits, dass schwere Kletterrouten keine Männerdomäne mehr sind, und andererseits, dass sich die drei trotz ihrer bemerkenswerten Leistungen viel Leichtigkeit bewahrt haben.  Trailer Filmfest St. Anton 2013

Einzigartig in St. Anton ist die entspannte Atmosphäre und der intensive Austausch zwischen angesehenen Athleten der Outdoor-Szene und Filmfest-Besuchern. Da die meisten Abenteurer selbst ihre Filme vorstellen, trifft man sie im Ort oder zu den Vorstellungen und erfährt viel über die Geschichten hinter den faszinierenden Bildern.  Weitere Highlights rund um Klettern, Free-und Speedriden, Canyoning und Vertriding/Bike-Bergsteigen:  Babara Zangerl (c) Johannes MairBenedikt Böhm und Sebastian Pflugs zeigen am 30.8.2013 mit ihren Film "Freundschaft auf Zeit" die Besteigung des Gasherbrum II und die anschließende waghalsige Skiabfahrt. Am nächsten 8000er, dem Broad Peak, kommt es zu einer Krise, die ihre Freundschaft beinahe zerbrechen lässt.  Der Schweizer Ueli Kestenholz, einst Snowboardweltmeister, jetzt Freerider und Speed-Glideschirmflieger bringt am 29.8. atemberaubende Bilder vom Speedriding mit.Der filmische Biograph der Tiroler Abenteurerszene Hannes Mair begleitet die Innsbrucker Extremmountainbiker "Vertriders" ins hochalpine Gelände. Kurzfilm-Trilogie am 28. und 29.8.  Am 31.8. ist der diesjährige Piolet d'Or-Preisträger Mick Fowler zu Gast. Im Zivilberuf höherer britischer Finanzbeamter, geht er schon seit 35 Jahren dem Hobby nach, 6000er erstzubesteigen.  Zudem hat das Filmfest-Team von St. Anton ein filmisches Gustostückerl erarbeitet: Historische Aufnahmen aus den 1930er Jahren, u.a. mit Kletterlegende Matthias "Hias" Rebitsch, wurden zu mehreren Kurzfilmen geschnitten und vertont, die an den ersten drei Tagen gezeigt werden.  Hauptmoderation: FM4 Redakteur und Moderator Heinz Reich Weitere Moderatoren: prominente Sportler wie Freerider Flo Orley und Lorraine Huber  Filmfest-Pauschalen  Zwei-Tages-Pauschale für zwei Übernachtungen ab 90 Euro pro Person Vier-Tages-Pauschale für vier Übernachtungen ab 170 Euro pro Person Jeweils inklusive Frühstück, Filmfesteintritt und 50 Prozent Ermäßigung im Sport-und Kletterzentrum arl.rock sowie im Schwimmbad-und Wellnessbereich ARLBERG-well.com.  Alle Infos und Preise: Tourismusverband St. Anton am Arlberg, www.stantonamarlberg.com  Tickets: Abendkarte: 13 Euro (ermäßigt 10 Euro), Wochenkarte (28. bis 31. August): 35 Euro erhältlich im Tourismusbüro St. Anton am Arlberg und während der Veranstaltungen an der Tageskasse.  Filmfestmagazin und Programm auf http://issuu.com/nurstudio/docs/filmfest_stanton_mag13 Filmliste  bei mit * gekennzeichneten Filmen werden Akteure anwesend sein  Mittwoch 28.8. 

  • Die Schwarze Madonna (Deutsch, 52 min.) -Ines Papert* 
  • The Waiting Game -Climbing on Baffin Island (Englisch / Deutsch / Spanisch mit dt. Untertiteln, ca. 40 min.)-Hansjörg Auer, Matteo Vettorel* 
  • Hias Rebitsch und seine Zeitgenossen I (stumm, mit Musik, ca. 5 min.) 

Donnerstag, 29.8. 

  • Same Same But Different (Deutsch, ca. 45 min.) -Barbara Zangerl* 
  • Vertriders: Flow (Deutsch, 8 min.) -Vertriders* 
  • Speedriding – Ueli Kestenholz (Deutsch, ca. 15 min.) – Ueli Kestenholz und Rahpael Schläppi* 
  • Melting Pot – Preview (Deutsch, ca. 20 min.)* 
  • Shattered -Steve House (Amerikanisch, 5 min.) 
  • Hias Rebitsch und seine Zeitgenossen II (stumm, mit Musik, ca. 5 min.) 
  • Siegerfilm Videocontest Climbing Paradise (ca. 5-10 min.)* 
  • Tien Shan -Skiabenteuer in Kirgistan (Englisch mit dt. UT, 19 min.) -Johannes Hoffmann, Jakob Schweighofer u.a. * 
  • Art of Canyoning (Deutsch, 8 min.) 

Freitag, 30.8. 

  • Silbergeier (Französisch mit Englischen UT, 18 min.) -Nina Caprez* 
  • Freundschaft auf Zeit (Deutsch – 52 min.) – Benedikt Böhm, Sebastian Haag, August Pflugfelder* 
  • Vertriders: The Line / Steep (Deutsch, 8 min. / 8 min.) -Vertriders* 
  • Hias Rebitsch und seine Zeitgenossen III (stumm, mit Musik, ca. 5 min.) 
  • Nowness: Glowing Man (LED Surfer) (stumm, mit Musik, 2 min.) 
  • Dasein. Alltagsgeschichten zweier Extrem-Skifahrer (Deutsch, ca. 20 min.) – Stefan Häusl, Björn Heregger, Hanno Mackowitz* 
  • Ice Climbing Norway (Deutsch, 12 min.) – Guido Unterwurzacher, Christian Hechenberger* 
  • Beyond Gravity (Deutsch, ca. 15 min.) 

Samstag, 31.8. Matinee 

  • Frauen im Aufstieg (Deutsch, 52 min.) – Ingrid Runggaldier* 
  • Life of Skizz (15 min.) – Alexander Scalet u.a.* 
  • Back to St. Anton -Christoph Wolf, Maxi Mall, Max Sigl u.a.* 
  • 7'77' (Deutsch, ca. 25 min.) -Gerrit Glomser* 
  • Lorraine (stumm mit Musik, ca. 10 min.) – Lorraine Huber* 
  • Bruderliebe, Part II (Deutsch, 5 min.) – Hansjörg Auer* 
  • Porträt der Piolet d'Or-Gewinner (ca. 20 min., Englisch) – Mick Fowler* 
  • Wild One -The Story of Philippe Ribiere (Französisch mit engl. UT, 52 min.) – Philippe Ribiere*