AlpinVisionen 2014: Robert Bösch, Heinz Zak und Alexander Huber in Köln

Die Besucher der Vortragsreihe des Kölner Alpenvereins dürfen sich für die zweite Hälfte der Saison auf drei erstklassige Referenten freuen. Den Beginn macht im Januar der mehrfach ausgezeichnete Ausnahmefotograf Robert Bösch aus der Schweiz, der mit seinem Vortrag "Passion für Berge" seine besten Bilder aus 30 Jahren auf allen Kontinenten zeigt.

Piz Roseg, Bernina Gebiet, Engadin, Graubünden, Schweiz; Climber: Anne-Aylin Sigg und Dani Arnold (c) Robert Bösch Bei seinem Vortrag gewährt Robert Bösch auch einen Einblicke auf die Tricks eines der besten Alpinfotografen in der heutigen Zeit.

Mit dem Scharnitzer Heinz Zak kommt im Februar einer der bekanntesten und vielseitigsten Bergsportfotografen nach Köln. Mit seiner brandneuen Multivisionsshow "Karwendel" berichtet er von seinen Hausbergen und Abenteuern im Herz der Alpen auf Wanderungen, Höhenwegen, Gipfeltouren, Radtouren, Skitouren sowie verrücktesten und schwierigsten Klettereien.

Der krönende Abschluss ist der Auftritt von Alexander Huber im März mit seiner Multivision "Im Licht der Berge", bei dem der Titel Programm ist. Er berichtet von seinen schönsten Momenten als Kletterer und von seinen aktuellen Projekten. Grenzbereiche im 11.Grad, extremes Freiklettern in der Arktis oder Herausforderungen an den wilden Bergen Patagoniens.    

Termine
17.01.2014 Robert Bösch
14.02.2014 Heinz Zak
28.03.2014 Alexander Huber    

Karten und Infos unter www.alpinvisionen.de oder bei Globetrotter Ausrüstung Köln.