Das Filmhaus "De Spiegel" und die Stiftung "Moving Mountains" organisieren am 10.März 2012 die zweite Edition des Dutch Mountains Film Festival.

Dutch Moutains Film FestivalNach dem Erfolg der ersten Ausgabe, soll das Programm in diesem Jahr aus einem Mittag- und Abendprogramm bestehen, mit einem spektakulären Angebot von Film- und Bildmaterial. Das Dutch Moutains Film Festival steht im Zeichen von ungehemmter Leidenschaft für den Bergsport und beleuchtet auf faszinierende Weise die ergreifende Rolle, die Berge in einem Menschenleben spielen können.

Einige Höhepunkte aus dem Programm

Vertical Sailing Greenland (2011)
Eine tolle Geschichte über eine besondere Gruppe junger Kletterer aus Belgien, die mit einem unglaublichen Enthusiasmus auf die Suche nach jungfräulichen "big walls" im unbewohnten Grönland gehen. Der Film wird persönlich durch den 75-jährigen schottischen Kapitän Bob Shepton eingeleitet, der die Kletterer in seinem Segelboot "Dodo´s Delight" mitnahm.

Nanga Parbat (2010)
Ein atemberaubender Film von Joseph Vilsmaier über die dramatische und umstrittene Besteigung des Achttausenders im Jahr 1970 von den Brüdern Reinhold und Günther Messner. Wie hoch war der Preis für diese Besteigung für Reinhold und kommt die Wahrheit über Günthers Tod endlich ans Licht?

The Sphinx (2011)
Ein Film von Vojko Anzelic und Gregor Kresal (Slowenien) und Gewinner des spanischen Festivals von Mountain Film Unnim. Der Film vergleicht auf beeindruckende Weise die erste Besteigung im Jahr 1966 mit der ersten freien Bergbesteigung dreißig Jahre später, nämlich der des "the Face of Sphinx" an der imposanten Triglav Nordwand in den Julischen Alpen.

Sleepless Night (2011)
Ein Alpines-Drama von Samuel Tilman über die Bergbesteiger, die nachts in einem Schneesturm festsitzen. Gut verfilmt bis zum alles entscheidenden Telefongespräch zwischen Kletterer und Hilfeleistenden. Der Film wurde mit dem Magritte Belgian Francophone Film Award ausgezeichnet.

Neben den Hauptfilmen im limburgischen Saal des Theaters Heerlen gibt es auch Foto-Ausstellungen, kurze Bergspots, bezogen auf die Filme und den Stummfilm "South" über die Anfangsjahre von Südpolexkursionen mit speziell für dieses Festival komponierter Klavierbegleitung!

Eintrittskarten gibt es sowohl für das Mittags- als auch für das Abendprogramm, sowie ein Tagesticket für den gesamten Tag. Für diejenigen, die das Stillsitzen gerne mit etwas Aktivität ausgleichen wollen, gibt es tolle Arrangements mit SnowWorld, Mikeys Bike Adventures und dem NKBV. Dieses Jahr kann außerdem wieder ein echtes "Bergsteigeressen" probiert werden.

Ab Januar gibt es mehr Informationen und eine Buchungseinrichtung auf der Website www.dmff.eu. Das Dutch Mountains Film Festival wird unterstützt und ermöglicht von: NKBV (regional), VVV Zuid-Limburg, SnowWorld und Parkstad Limburg Theaters.

Organisator: Filmhaus "de Spiegel" und Stiftung Moving Mountains

Samstag, 10. März 2012
12.00 – 00.00 Uhr
Theater Heerlen

Karten
Mittagsprogramm: EUR 15,-
Abendprogramm: EUR 15,-
Tagesticket: EUR 25,-

Gehen Sie auf www.dmff.eu und bestellen Sie jetzt Ihre Karten!