Multivisionsshow "Kurt Albert und das Leben" mit Holger Heuber in Köln

Geschichten aus seinem Leben zu erzählen, ist gleichbedeutend einer Zeitreise quer durch die jüngste Vergangenheit des Sport- und Alpinkletterns. Holger Heuber nimmt uns mit auf eine abenteuerliche, spannende und lustige Reise.

Fotostrecke: Vortrag: Kurt Albert und das Leben

Sie beginnt in den 70er Jahren in der Sächsischen und Fränkischen Schweiz und führt von dort über den Roten Punkt hinaus in die weite Welt des Bergsports.

Der Vortrag ist ein sehr persönlicher Rückblick auf einen genialen Kletterer, Grenzgänger und Visionär. Es ist das emotionale Portrait eines Menschen, der sich vor allen durch seine Lebensfreude ausgezeichnet hat und ewig in Erinnerung bleiben wird.

Holger Heuber saß bereits mit 5 Jahren im Kajak, mit 13 Jahren begann er in der Fränkischen Schweiz mit der Kletterei. Er fliegt Gleitschirm und Drachen, ist begeisterter Ski und Wildwasser Kajakfahrer.

Holgers große Leidenschaft sind Expeditionen und Reisen in die entferntesten Ecken dieser Erde. Ständig ist er auf der Suche nach neuen Zielen.

"By Fair Means" lautet hier sein Dogma, d.h. nicht nur bei der Besteigung des Berges sondern auch während des Weges dorthin wird auf technischen Hilfsmittel wie Wasserflugzeug, Helikopter, Träger usw. weitgehend verzichtet.Im Frühjahr 2013 war er zusammen mit Stefan Glowacz und Kurt Albert Hauptdarsteller im Kinofilm "Jäger des Augenblicks".

Ort: Aula der Barbara-von-Sell-Schule, Niehler Kirchweg 118, 50733 Köln-Nippes
Datum: 18.10.2013
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: DAV-Mitglieder EUR 5,00, Nichtmitglieder EUR 8,00 .
Infos und Karten: www.alpinvisionen.de oder bei Globetrotter Ausrüstung Köln