Andy Holzer, geboren am 3. September 1966 in Lienz, ist von Geburt an blind, was aber seine Familie nicht davon abhielt, ihn auf eine Schule mit sehenden Kindern zu schicken und ihn nicht daran hinderte bislang sechs der sieben höchsten Berge der Welt - die sogenannten "Seven Summits" - zu besteigen.

Vorträge des blinden Bergsteigers Andy Holzer

[UPDATE 07.05.2012]

Vom Veranstalter, der Fa. Platinstar GmbH, Ismaning,  wurde folgendes mitgeteilt:

Die Veranstaltungen mit "Andy Holzer – Der blinde Bergsteiger"
am Montag, 14.  Mai 2012 in München-Circus Krone
am Dienstag, 15. Mai 2012 Stuttgart-Mozartsaal
am Dienstag, 29. Mai 2012 in Nürnberg-Meistersingerhalle, Kleiner Saal

werden leider abgesagt.

Nach seiner Ausbildung zum Heilmasseur und Heilbademeister machte sich Holzer 2010 als Bergsteiger / Bergführer selbstständig und erlebt täglich, wie beeindruckend es ist, seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Eines wollte Holzer nie sein: ein Behinderter, den die Menschen mit Mitleid überhäufen.

Fotostrecke: Andy Holzer in Aktion

Inzwischen wird er ab und an noch für verrückt gehalten, wenn er wieder einmal gemeinsam mit seinen Freunden eine Expedition zu einem Berg plant, der selbst erfahrenen Hochleistungssportlern Respekt abringt. Seine sportlichen Höchstleistungen wurden im Rahmen eines Empfangs bei Queen Elisabeth II am 8. Dezember 2011 in London gewürdigt.

Mit Aussagen wie "Sehen wird maßlos überbewertet" und "Wegen der Aussicht gehen nur die Sonntagsbergsteiger auf den Gipfel, nicht die Profis", sorgt er dafür, dass er als Profibergsteiger und als Mensch wahr genommen wird, der seine Geisteskraft über seine Körperkraft stellt. Holzer, der seit ein paar Jahren regelmäßig von großen Unternehmen für Vorträge gebucht wird und unter anderem damit seine Expeditionen finanziert, sagt dazu:

"Ich versuche bei meinen Vorträgen den Menschen etwas von meinen gelebten Visionen und grenzwertigen Erfahrungen, die ich als "blind climber" in den Bergen dieser Welt erleben darf, weiter zu geben. Es ist wichtig zu verstehen, dass es nicht darauf ankommt, was man kann oder nicht, sondern zu lernen mit seinen Defiziten umzugehen."

Aber Andy Holzer möchte mit seinen Berichten mehr Menschen erreichen und erzählt im Rahmen seiner ersten Tour in Deutschland im Mai 2012 in seiner unverwechselbaren, mitreißenden und amüsanten Art über seine Kindheit, seine erste Begegnung mit dem Berg, seine Abenteuer, seine Motivation und Mission. Wer ihn einmal erlebt hat, verlässt positiv überwältigt, berührt, motiviert und mit einem Lächeln auf den Lippen den Veranstaltungsort.

Beeindruckende Filme und Bilder versetzen die Zuhörer mitten ins Geschehen. Fast riecht man die Berge, die Luft auf dem höchsten Punkt und die Düfte der Speisen, die im Basislager von den einheimischen Scouts zubereitet werden. Auf jeden Fall spürt man die unbändige Freude, wenn Andy und seine Partner den Gipfel erreicht haben. Bei Andy Holzer hat man das Gefühl, dass er mit mehr Sinnesorganen ausgestattet ist als jeder andere.

Sein erstes Buch "Balanceakt – Blind auf die Gipfel der Welt" hat er 2010 veröffentlicht. Darin schildert er spannend über seine Expeditionen, Erlebnisse und was ihn antreibt.

Die größte deutsche private Förderorganisation "Aktion Mensch" drehte mit ihm als Testimonial einen Werbespot, der seit Ende 2011 im Kino und im TV zu sehen ist: "Ich will den Sehenden die Augen öffnen, die Welt neu wahrzunehmen. Das Gehirn ist bei jedem Menschen blind. Es bekommt nur über die Sinne Informationen. Letztendlich können also alle die Welt so wahrnehmen wie ich – aber sehende Menschen haben das nicht nötig. In gewisser Weise hat mir die Notwendigkeit, auf alle meine Sinne zu hören, die Möglichkeit gegeben, mich zu entwickeln", erklärt der Bergsteiger in einem Interview über das Projekt.

Die Medien haben den blinden Bergsteiger schon früh als hochinteressanten und einzigartigen Gesprächspartner entdeckt und hochkarätige Zeitungen wie u.a. die Frankfurter Sonntagszeitung und die Süddeutsche Zeitung widmeten ihm bisher mehrere Seiten. Als außergewöhnlicher Gast mit packenden Geschichten war Holzer in Talkshows wie Tietjen & Hirschhausen und Stern TV, genau so zu sehen wie beim ZDF ("Frühstücksfernsehen", "Mittagsmagazin") oder im NDR, SWR, diversen ORF Reportagen, usw. Am 29. März 2012 wird Andy Holzer zu Gast bei "Markus Lanz" (ZDF) sein.

Mit seinem Tourneeprogramm "Den sehenden die Augen öffnen" tourt der blinde Profibergsteiger und Motivationscoach nun erstmals durch Deutschland und präsentiert dabei seine unglaubliche und ergreifende Geschichte in einer packenden Multivisions- und Motivationsshow. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Aktuelle Tourtermine:
14.05.12 (Beginn 20:00 Uhr)   München, Circus Krone
15.05.12 (Beginn 20:00 Uhr)   Stuttgart Liederhalle / Mozartsaal
29.05.12 (Beginn 20:00 Uhr)   Nürnberg Meistersingerhalle / Kleiner Saal