Am 28. Mai öffnet die Uni Bayreuth Studierenden deutscher Hochschulen die Tore um am zweiten deutschlandweit ausgeschriebenen Bouldercup, dem adh-Open Bouldercup ´09, im Herzen der Fränkischen Schweiz teilzunehmen.

adh-Open Bouldercup 2009 in Bayreuth
Bouldern bedeutet Klettern ohne Seilsicherung an Fels- bzw. Kunstwänden in Absprunghöhe. Ursprünglich als Trainings- bzw. Spielform des Kletterns entstanden, hat es sich bis heute zu einer eigenen Wettkampfdisziplin entwickelt. Wie kaum eine andere Sportart verkörpert es Kraft, Dynamik, Athletik und Spannung.

Der diesjährige Wettbewerb tritt die Nachfolge eines äußerst gelungenen Vorjahres-Wettbewerbes an. So fanden sich 2008 70 Studenten ein, um auf hohem Niveau und vor etwa 3000 Zuschauern um die Preise zu bouldern.

Die von Sportökonomiestudenten der Uni Bayreuth organisierte Non-Profit-Veranstaltung bietet neben dem spannenden Wettkampfgeschehen mitten auf dem Campus noch ein vielfältiges Rahmenprogramm. Beim High-Jump-Contest können die Kletterer ihre Dynamik unter Beweis stellen. Außerdem kann jeder im vorhandenen Slackline-Park sein Gleichgewichtsgefühl trainieren, um auf der Tanzfläche der folgenden After-Climb Party eine gute Figur zu machen.

Der adh-Open Bouldercup ´09 verspricht mit der Unterstützung der Firmen Marmot, Slackline Tools, Skylotect und der Wedlich Servicegruppe ein für Athleten und Zuschauer großartiges Ereignis zu werden. Weitere Infos und die Möglichkeit zum Anmelden gibt es auf der Homepage www.bouldercup-bayreuth.de.

Alle Interessierten und Kletterbegeisterten sind herzlichst zum Zuschauen, Anfeuern und natürlich zur Teilnahme am Rahmenprogramm eingeladen.