Im dritten Anlauf hat es endlich geklappt: Der Extrembergsteiger und Mammut Pro-Team Athlet Dani Arnold eröffnet im Februar 2018 eine neue Eiskletter-Route in den weltbekannten Helmcken Falls in British Columbia, Kanada.

Dani Arnold in 'Power Shrimps' (c) PPR/Mammut/Thomas Senf
Dani Arnold in 'Power Shrimps' (c) PPR/Mammut/Thomas Senf

Dani gibt der neuen Route den Namen „Power Shrimps“ – weil die Eiszapfen in dieser Grotte verdreht sind, Stacheln haben und krumm wie Shrimps sind. Dieser Erfolg ist sicherlich das schönste Geschenk zu seinem 34. Geburtstag heute.

Um die Route zu klettern, musste Dani zuerst den Weg durch das Eis frei hacken, um danach mit einer Bohrmaschine die Haken für die Sicherung in den Fels bohren zu können. Im Anschluss galt es, die Route „nur“ noch ohne Sturz zu klettern, wobei sich dies als schwieriger erwies, als gedacht.

Dani Arnold in 'Power Shrimps' (c) PPR/Mammut/Thomas Senf
Dani Arnold in ‚Power Shrimps‘ (c) PPR/Mammut/Thomas Senf

„Im Gegensatz zu sonst war ich beim Klettern immer leicht angespannt. Ich wusste ich nicht, ob mein Eisgerät im Zapfen hält und ihn nicht durchbricht. Denn es war mehr harter Schnee als Eis“, so Dani über seinen abenteuerlichen Aufstieg. „Auch fühlte ich, dass meine Kraft nicht unerschöpflich war. Die Schlüsselstelle in der ersten Seillänge, ein horizontales Dach, erreichte ich erst nach etwa 40 Metern.“

Es ist bereits die dritte Reise, die Dani Arnold zu den Helmcken Falls unternommen hat. Waren beim ersten Mal die Eis- und Wetterverhältnisse so schlecht, dass er unverrichteter Dinge auf andere Gebiete ausweichen musste, scheiterte er im Jahr darauf an der Route von Will Gadd, die er wiederholen wollte. Denn trotz dreitägiger Suche mit einem Metalldetektor nach den Bohrhaken blieben diese unauffindbar.

Dani Arnold in 'Power Shrimps' (c) PPR/Mammut/Thomas Senf
Dani Arnold in ‚Power Shrimps‘ (c) PPR/Mammut/Thomas Senf

Jetzt, im dritten Jahr, waren die Verhältnisse sowie der Entscheid, eine neue Route zu erschliessen, optimal. „Trotz der Rückschläge und schmerzlichen Erkenntnisse hat mich dieser Ort so fasziniert, dass ich immer wieder zurück gekommen bin. Manchmal lohnt es sich, dranzubleiben“, erklärt Dani seinen Erfolg.

Die Helmcken Falls liegen im Wells Gray Provincial Park, gut 500km von Vancouver entfernt in der kanadischen Provinz British Columbia. Mit seiner Höhe von 141 Metern ist er der vierthöchste Wasserfall in Kanada. Im Winter sind sie ein Eldorado für passionierte Eiskletterer. Die in eisiger Kälte gefrorenen Sprühtropfen haben riesigen Eiswände und Eishöhlen geformt.

Dani Arnold in 'Power Shrimps' (c) PPR/Mammut/Thomas Senf
Dani Arnold in ‚Power Shrimps‘
(c) PPR/Mammut/Thomas Senf

Während andere Wasserfälle vollständig zufrieren, fliesst in den Helmcken Falls das Wasser auch im tiefsten Winter noch. Und so wachsen die Eiszapfen im Gegensatz zu normalen Eisfällen dank dem Sprühregen vom Wasserfall und nicht durch das Gefrieren von fliessend Wasser. Das Eis ist dadurch jedoch so brüchig, dass permanent Eiszapfen herunterbrechen und die Sicherungen im unter dem Eis liegenden Fels verankert werden müssen.

Dani Arnorld ist ein international bekannter Extrembergsteiger und Eiskletterer aus der Schweiz. Insbesondere seine Speed Rekorde an der Eiger und der Matterhorn Nordwand machten ihn international zu eine Koryphäe. Zuletzt kletterte er Ende 2017 den Beta Block Super in Kandersteg, Schweiz und bezwang diesen Free Solo in nur 1h 03min.

Über MAMMUT

MAMMUT ist ein 1862 gegründetes Schweizer Outdoor-Unternehmen, das Bergsportfans auf der ganzen Welt hochwertige Produkte und einzigartige Markenerlebnisse bietet. Seit mehr als 155 Jahren steht die weltweit führende Premium-Marke für Sicherheit und wegweisende Innovation.

MAMMUT-Produkte vereinen Funktionalität und Leistung mit zeitgemässem Design. Mit der Kombination aus Hartwaren, Schuhen und Bekleidung ist MAMMUT einer der komplettesten Anbieter im Outdoor-Markt. Die Mammut Sports Group AG ist in rund 40 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 720 Mitarbeiter.