Ecrins-Massiv, Blick auf Refuge des Ecrins und Col Emile Pic. Foto: ÖAV/L.Rothwangl
Ecrins-Massiv, Blick auf Refuge des Ecrins und Col Emile Pic. Foto: ÖAV/L.Rothwangl

Der französischen Staatsanwaltschaft zufolge kann ihnen kein fahrlässiges Verhalten angelastet werden.

Schwerverletzter: Rehabilitation verläuft erfolgreich

Eine äußerst positive Meldung aus dem Alpenverein gibt es auch zum Gesundheitszustand jenes jungen Tirolers, der bei dem Lawinenunglück in der Dauphiné schwere Verletzungen erlitten hatte.

Die Rehabilitation verläuft erfolgreich und er ist auf dem besten Weg in einen geregelten Alltag. Er arbeitet intensiv daran, seine beruflichen Ziele zu verwirklichen und geht auch seiner Leidenschaft, dem Klettern, wieder mit Begeisterung nach.

Über den ÖAV

Der Alpenverein wurde 1862 gegründet. Er ist mit 489.000 Mitgliedern der größte Bergsportverein Österreichs und hinter dem Deutschen Alpenverein der zweitgrößte Alpinverband weltweit.

  • Größter alpiner Verein und größte Jugendorganisation Österreichs
  • 195 Sektionen
  • 22.000 MitarbeiterInnen und FunktionärInnen
  • Anwalt der Alpen und gesetzlich anerkannte Umwelt-Organisation
  • 235 Alpenvereinshütten mit 13.000 Schlafplätzen
  • 26.000 km Alpenvereinswege
  • Mehr als 200 Kletteranlagen