Traditionsgemäß wurde am Stephanstag die Eiskletter-Saison am Eisturm Rabenstein eröffnet. Mit großem Erfolg, denn mehr als 35 Vertikalsportler kamen bereits am ersten Tag ins hintere Passeiertal, um den "eisigen Riesen" zu erklimmen.

Am Eisturm Rabenstein wird wieder geklettert Wer es am 26. Dezember noch nicht geschafft hat, der kann bis Mitte März an drei Tagen der Woche auf den Eisturm klettern.

Seit Mitte Dezember arbeitet der Verein "Eisturm Rabenstein" rund um die Uhr an der Struktur, die sich trotz der milden Temperaturen in den vergangenen Tagen von ihrer besten Seite zeigt. Denn die Eisqualität am "eisigen Riesen" am Fuße des Timmelsjochs ist hervorragend. Davon konnten sich auch die 35 Eiskletterer überzeugen, die sich am 26. Dezember am ersten Tag der Saison 2011/12 an den Turm, die Quergänge und die Überhänge wagten. 

Die Eiskletter-Saison in Rabenstein in Passeier geht voraussichtlich bis Mitte März. Die Vertikalsportler haben jeden Dienstag und Freitag von 19 bis 22.30 Uhr die Möglichkeit auf den Turm zu klettern. Jeden Sonntag ist der Eisturm indessen von 14 bis 19 Uhr geöffnet. 

Doch damit nicht genug, denn in der Saison 2011/12 stehen wiederum zwei Spitzen-Events auf dem Programm. Am 15. Jänner findet traditionsgemäß die "Psairer Bauernmeisterschaft" statt. Dabei handelt es sich um eine Art Biathlon, bei dem ein "Haiziecher" und ein Eiskletterer gemeinsam gegen die Stoppuhr kämpfen. Höhepunkt ist indessen der "Marmot Icefight", zu dem die besten Eiskletterer der Welt eingeladen werden. 

Schon jetzt haben Weltmeisterin Angelika Rainer und Ex-Weltmeister Markus Bendler ihre Teilnahme zugesagt. Der Icefight findet am 28. und 29. Jänner 2012 statt.