Jenny Lavarda
Christian Bindhammer
Luca Zardini

Die
Zuschauer füllten den Marktplatz des norditalienischen Städtchens
Malé, so dass jetzt der Vergleich mit dem Rock Master in Arco gar
nicht mehr so weit her geholt schien. Die mit Spots gut in Szene gesetzte
Wand inmitten der Altstadt wirkte in der Nacht jedenfalls noch spektakulärer
als am Tag.

Sowohl die Damen- als auch
die Herrenroute nutzten das große Dach zwischen den beiden Pfeilern
der Wand. Die Routensetzer um Alberto Gnerro hatten ganze Arbeit geleistet,
um das Maximum an Kletterlänge aus der vergleichbar niedrigen Wand
herauszuholen.

Bei
den zuerst startenden Damen wurde Jenny Lavarda ihrer Favoritenrolle gerecht
– meisterte mit Leichtigkeit das große Dach und den anschließenden
schweren Schulterzug, an dem selbst die Besten vor ihr scheiterten. An
der letzten Dachkante vor dem Top musste aber auch sie sich geschlagen
geben – aber mit dem sicheren Sieg in der Tasche.

Nach kurzer Umbaupause waren
die Herren am Start. Inzwischen war es etwa 23 Uhr, und die Temperaturen
deutlich angenehmer als am Nachmittag. Christian Bindhammer gelang es als
viertem Starter das zentrale Dach fast bis zum Ende zu durchsteigen, doch
den Schwung an den linken Pfeiler abzufangen sollte ihm nicht mehr gelingen.
Mit dieser Höhe führte er das Feld jedoch erst einmal deutlich
an. 

Als vorletzter Teilnehmer
im Finale bestätigte Andreas Bindhammer seine Form vom Vortag, an
dem er sich nur Luca Zardini geschlagen geben musste, kletterte ohne größere
Probleme in den Dachbereich. Mit einer ganz anderen Lösung als sein
Bruder, der den großen Sloper in der Mitte des Daches nicht verwendet
hatte. Das Benutzen dieses Griffes war zwar risikoreicher, aber der Schwung
zur gegenüberliegenden Seite dafür nicht mehr so groß.
Andreas musste sich zwar wenige Züge nach Erreichen des linken Pfeilers
auch der Schwerkraft geschlagen geben, hatte sich damit aber vorerst an
die Spitze gesetzt. 

Alles wartete nun gespannt
auf Luca Zardini, der am Vortag eine absolut überzeugende Vorstellung
geboten hatte. Kraftvoll wie am Vortag erreichte er wie erwartet das Dach
– wenn auch mit kleinen Problemen – und ohne zu zögern startete er
in die Dach-Passage. Kurz vor dem Punkt, an dem Christian gescheitert war,
war auch seine Kraft zu Ende und der Sieger stand fest – Andreas feierte
seinen ersten Sieg bei einem internationalen Wettbewerb in diesem Jahr
– trotz der Hitzeschlacht beim „Little Rock Master“…


 

Ergebnisliste Herren

1 Andreas Bindhammer (GER)

2 Christian Bindhammer (GER)

3 Luca Zardini (ITA)

4 Donato Lella (ITA)

5 Cristian Brenna

6 Stefano Alippi (ITA)

6 Igor Goussak (UKR)

8 Enrico Baistrocchi (ITA)
Ergebnisliste Damen

1 Jenny Lavarda (ITA)

2 Alexandra Balakireva (RUS)

3 Joulia Abramtchouk (RUS)

4 Claudia Salvadori (ITA)

5 Simona Pasetto (ITA)

6 Desiree Girgenti (ITA)
Andreas Bindhammer

Siehe auch:

www.planetmountain.com