DMJJDie Deutsche Meisterschaft der Jugend und Junioren im Sportklettern findet am 02.12.2006 in der Sportalm Scheidegg in Scheidegg im Allgäu statt. Die besten 6 Mädels und 8 Jungs pro Altersklasse nach dem Jugend und Juniorencup 2006 (drei Wettkämpfe in Frankenthal, Ingolstadt und Karlsruhe) treten zum Showdown an.

Scheidegg ist Austragungsort

Austragungsort der Deutschen Jugend und Junioren Meisterschaft 2006 ist die Sportalm Scheidegg, die schon wiederholt Austragungsort spannender Kletterwettkämpfe war. Auf rund 350 m² Wettkampffläche legen die beiden nationalen Routenbauer Johannes Lau und Ferdinand Triller anspruchsvolle inklusive ausladender Überhänge für den Wettkampf fest.

Die Zuschauer können also mit einem spektakulären Kletterereignis rechnen. Die Organisation vor Ort übernimmt Uli Theinert und das Team der Sportalm sowie die Sektion Oberstaufen-Lindenberg.

Die Favoriten

Pro Altersklasse gibt es zwei bis drei Favoriten, die die größten Chancen haben. Da es sich bei dem Wettkampf jedoch um einen einzelnen Titelwettkampf handelt, kann es immer zu Überraschungen kommen. Die Tagesform und die Vorbereitung auf den Punkt sind entscheidend. Bei der weiblichen Jugend A scheint Juliane Wurm (Dortmund), die vor vier Wochen auch Damen-Meisterin geworden ist, der Titel kaum streitig zu machen zu sein.

Ebenso die Situation bei den Juniorinnen, alles andere als ein Sieg durch Lisa Knoche (Freising) wäre eine Überraschung. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen gibt es bei der männlichen Jugend A zwischen Alexander Hille (Schwäbisch Gmünd) und Jan Ruh (Konstanz). Bei der männlichen Jugend B wird es sehr spannend zwischen den beiden auch international erfolgreichen Jan Hoyer (Köln) und Thomas Tauporn (Schwäbisch Gmünd) sowie Robin Gray (Miesbach).

Der Modus

Alle Teilnehmer klettern im on sight-Modus zwei Routen, deren Ergebnis zusammen das Gesamtresultat aus macht. Vor jeder Route stehen 6 Minuten Besichtigung zur Verfügung. Die Halle in Scheidegg ist besonders steil und kostet viel Kraft, ein zügiger Kletterstil und ein guter Blick für versteckte Rastpunkte ist der Schlüssel zum Erfolg.

Zeitplan

1. Route 10.00 – 12.30
2. Route 14.00 – 16.30, dann Siegerehrung
Wie Sie zur Sportalm Scheidegg kommen, steht unter www.sportalm-scheidegg.de

Sponsoren

Die Deutsche Jugend und Juniorenmeisterschaft wird unterstützt von Edelrid, die die Sachpreise für die Sieger stellen sowie Entre Prises, die ihre hochwertigen Klettergriffe zur Verfügung stellen. Die mediale Unterstützung erfolgt durch das Magazin klettern sowie die web-Seiten www.mountains2B.com und www.climbing.de.
Der DAV bedankt sich für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung der Partner!

Weitere Informationen zur Deutschen Jugend und Junioren Meisterschaft 2006 unter:
www.alpenverein.de
www.sportalm-scheidegg.de
www.climbing.de
www.mountains2b.de