Die nationale Bouldersaison startet mit dem Deutschen Bouldercup am 6. Februar auf der ispo
in München. Schon traditionell ist die Neue Messe München
Partner des DAV und öffnet seine Tore für die
Auftaktveranstaltung 2005. Der Deutsche Bouldercup ist die ideale
Möglichkeit sich auf hohem Boulder-Niveau in spannender
Wettkampfatmosphäre zu messen. Der Deutsche Bouldercup ist ein
offener Wettkampf, einzige Vorraussetzung ist die Nationale
Kletterlizenz.

Katrin Sedlmayer (Bayerland) und Karsten Borowka (SBB) werden
versuchen, ihre Titel aus dem Jahre 2004 zu verteidigen. Zugleich ist
die ispo als größte Sportartikelmesse der Welt und
Kooperationspartner ein idealer Rahmen, die PR-Kampagne für die
Weltmeisterschaft im Sportklettern (vom 1. – 5. Juli auf der Neuen
Messe) einzuläuten.

Der Deutsche Bouldercup wird aufgrund der großen anstehenden
Projekte (WM und World Games) 2005 zwei Veranstaltungen aufweisen, bei
denen die Deutschen Meister gekürt werden. Eine kleine
outfit-Änderung zeigt sich im neuen Logo.

Der Termin für die zweite Veranstaltung in Leipzig wird Anfang Januar nachgereicht.
Alle Infos unter www.alpenverein.de und www.climbing.de

Die Sponsoren für den Deutschen Bouldercup sind in bewährter Weise pantarai (www.pantarai.com), die ihre hervorragenden Kletterwände zur Verfügung stellen sowie Sport-Thieme (www.sport-thieme.de) als Multisport-Vertrieb und -hersteller. Die mediale Unterstützung erfolgt durch die Motorpresse (www.klettern.de) und www.climbing.de .

Der DAV freut sich auf zahlreiche Beteiligung und spannende Wettkämpfe.

Download:
Ausschreibung Deutscher Bouldercup 2005 (pdf)

Siehe auch:
www.alpenverein.de