Am Pfingstsamstag findet im Sport- und Freizeitzentrum Kalbach in Frankfurt der Deutsche Bouldercup statt, am Pfingstsonntag klettern dann die Nachwuchsathleten um die Deutsche Jugendmeisterschaft im Bouldern.

Die beiden nationalen Top-Events knüpfen an eine ganz große Veranstaltung an: Im September 1992 ging in Frankfurt die Europameisterschaft im Sportklettern über die Bühne. Deutscher Bouldercup 2011: Frankfurt Teaser

Frankfurt ist die dritte von vier Stationen der diesjährigen deutschen Bouldercupserie. Bei den Herren ist noch alles offen. Zur Zeit führt der amtierende deutsche Meister Stefan Danker (DAV Landshut), dicht gefolgt von dem international sehr erfahrenen Thomas Tauporn (Schwäbisch Gmünd).

Vorne mitmischen dürfte aber auch der Frankfurter Lokalmatador Jan Hojer, der den ersten Bouldercup der Saison gewann, beim zweiten jedoch nicht starten konnte. Bei den Damen hat sich die deutsche Seriensiegerin Juliane Wurm (Wuppertal) bereits ein kleines Polster von 40 Punkten vor der zweitplatzierten Monika Retschy (München-Oberland) zugelegt.

Bei den deutschen Jugendmeisterschaften im Bouldern am Sonntag geht der starke deutsche Nachwuchs an den Start. Einige Gesichter vom Vortag dürften dann wieder auftauchen. Klettersport auf höchstem Niveau wird also auch am Sonntag zu sehen sein.

Zeitplan:

Samstag, 11. Juni: Deutscher Bouldercup
10.30 – 12.30 Quali Damen
9.30 – 11.30 Quali Herren I
11.30 – 13.30 Quali Herren II
14.30 – 16.30 Halbfinale
18.00 – 20.00 Finale Damen/Herren

Sonntag, 12. Juni: Deutsche Jugendmeisterschaft im Bouldern
9.30 – 12.00 Quali alle Klassen
13.00 – 14.00 Finale Jugend B
14.00 – 15.30 Finale Jugend A/Junior