Im Rahmen des zweiten Münchner Sportfestivals fand am vergangenen Sonntag der BayWa Speedcup statt, der als 1. Deutscher Speedcup der Saisson gewertet wurde.

Deutscher Speedcup 2011Erstmals wurde auf einer nationalen Veranstaltung die 15m Speedwand aufgebaut und Deutschlands schnellste Kletterer reihten sich ein zwischen Armwrestlern, Jongleuren, Bogenschützen und Weltcupslacklinern.

Der Speedcup war ebenfalls offen für internationale Teilnehmer, so waren unter anderem der aktuell dritte der Weltrangliste, Libor Hroza aus Tschechien und auch ein weiterer Starter aus der Schweiz am Start.

Qualifikation

In der Qualifikation der Herren wurde durch Libor Hroza die erste Marke gesetzt, ihm gelang eine Zeit von 6,81 Sekunden und versetzte das zahlreiche Publikum in Staunen. Ihm auf den Versen waren die deutschen Speedkaderathleten Simon Bosler, Maximilian Porscha und Fabian Bosler (alle Schwaben) mit Zeiten unter 9 Sekunden.

Bei den Damen konnte Isabell Haag (Schwaben) ihre momentane Spitzenposition im Damenspeedklettern in Deutschland bestätigen und sicherte sich mit einer Zeit von 13,16 Sekunden den ersten Platz nach der Qualifikation.

Endrunde

Im Halbfinale der Herren kam es zu einer großen Überraschung. Im Duell Maximilian Porscha gegen Libor Hroza, konnte Porscha einen Ausrutscher von Hroza nutzen und sich gegen den schnellen Tschechen durchsetzen. Im Bruderduell Simon gegen Fabian Bosler, konnte sich der ältere der beiden, Fabian, durchsetzen.

Bei den Damen konnte sich Isabell Haag sicher bis zum Finale vorkämpfen und traf dort auf Andrea Fichtner (Stuttgart), die sich im Duell gegen die junge Tschechin Anna Wagnerova durchsetzen konnte. Somit lauteten die Finalpaarungen Maximilian Porscha gegen Fabian Bosler und Isabell Haag gegen Andrea Fichtner (Stuttgart).

Das Herrenfinale konnte knapper nicht ausfallen, beide schlugen nahezu zeitgleich am Buzzer an, Fabian Bosler war aber einen Augenschlag von 0,04 Sekunden schneller und holte sich mit der neuen Deutscher Bestzeit von 7,91 Sekunden den Sieg.

Das Damenfinale konnte Isabell Haag deutlich mit 3 Sekunden Vorsprung für sich entscheiden und auch ihr gelang mit einer Zeit von 12,01 Sekunden für die 15m Kletterstrecke eine neue Deutsche Bestzeit. Die Läufe um die 3. Plätze entschieden Anja Schreiber (Schwaben) und Libor Hroza für sich.

Ein großes Dankeschön geht an die Partner der Veranstaltung BayWa, die Stadt München und die Sektion München-Oberland für ihre Unterstützung vor und während des Events.

Hier die restlichen Termine im Überblick:

  • 08.Juli
    2. Deutscher Speedcup, Überlingen am Bodensee (www.vaude-boulder-cup.de)
  • 16.Juli
    3. Deutscher Speedcup, Friedrichshafen – OutDoor Messe Friedrichshafen
  • 16.Juli
    Deutsche Jugendmeisterschaft Speed – OutDoor Messe Friedrichshafen