Perfekte Rahmenbedingungen im No Limit

Nachdem das Kletterhallenteam um Rene Grabis und Steffen Heimann bereits im letzten Jahr mit dem Jugend-Europacup einen großen Wettkampf ausgerichtet hatte, erwartete die Teilnehmer und Zuschauer auch zum Deutschlandcup ein perfekter Rahmen. Das Zuschaue- und Teilnehmerfeedback war einstimmig: Perfekte Orga, top Buffet, hervorragende DJs, nette Helfer und ein minutiös eingehaltener Zeitplan machten den Wettkampf zu einem würdigen Abschluss der Cupserie. Außerdem verstärkten zahlreiche Helfer der Sektion Leipzig das Orgateam – selbst der Sektionsvorsitzende ließ es sich trotz vollem Terminkalender nicht nehmen, am Samstag selbst das Sicherungsteam zu verstärken. Ein großer Dank an alle Helfer!

Fotostrecke: Deutscher Sportklettercup Leipzig 2008

Fotos: © Matthias Keller/DAV, Henning Holzapfel, Mike Jaeger

Saisonfinale DM: Schafft Christian Bindhammer den 10. Titel?

Die besten 12 Herren, 8 Damen und 8 Jugendliche aus allen Altersklassen nach Abschluss der Cupserie werden sich am 29./ 30. November in Heilbronn noch einmal treffen, um die Deutschen Meister zu ermitteln. Dabei wartet im DAV Kletterzentrum “die kletterarena” mit der 18,5m hohen Wettkampfwand eine der höchsten Wettkampfwände der Republik auf die Teilnehmer.

Spannend wird es vor allem bei den Herren: Schafft Christian Bindhammer seinen 10. nationalen Meistertitel und setzt damit eine Marke für die Ewigkeit oder wird einer der Youngsters, die zuletzt national stark geklettert sind, deutscher Meister? Der Cupsieger Stefan Danker hat gute Karten und auch Thomas Tauporn war in diesem Jahr in blendender Form – ihm fehlt außerdem in seiner Sammlung noch ein Platz ganz oben auf dem Treppchen…

Bei den Damen sieht die Sache schon etwas klarer aus: Absolute Top-Favoritin auf den Meistertitel ist die Dauermeisterin der letzten Jahre, Juliane Wurm, die national seit mehr als einem Jahr in den Sportklettercups und bei der DM ungeschlagen ist. Aber:  Erfahrungsgemäß gibt es bei der DM des Öfteren die eine oder andere Überraschung – es wird also spannend werden in Heilbronn! Das Orga-Team der Sektion Heilbronn und des Landesverbandes Baden-Württemberg steckt bereits voll in den Vorbereitungen zum Jahreshighlight und hat auch für die Zuschauer einige Schmankerl im Rahmenprogramm vorgesehen.

Zudem wird in Heilbronn beim finalen Deutschen Speedcup am 30.11. der Deutsche Speedmeister gekürt. Beste Chancen auf den Titel haben derzeit der in der Speedcup-Gesamtwertung führende Jonas Baumann (Wuppertal) und die drei Damen auf den Plätzen 1 bis 3, die alle noch mit fünf Punkten Differenz nahe zusammen liegen: Isabell Haag (Schwaben), Natalie Sailer (Augsburg) und Juliane Wurm.

Komplette Ergebnisse unter www.digitalrock.de

Die Partner des Deutschen Sportklettercups:

  • VauDe/edelrid
  • Mountains2b
  • Klettern
  • Climbing.de