Zum 6. Mal fand auf der OutDoor-Messe in Friedrichshafen ein Highjump-Contest statt, in dessen Rahmen versucht wird, den aktuellen Weltrekord zu überbieten.

Dyno Competition auf der OutDoor-Messe in Friedrichshafen

Zum Wettkampf, der vom tmms-Verlag durchgeführt wurde, traten 19 Teilnehmer an, um die diesjährigen Sieger zu ermitteln.

Fotostrecke: Dyno Competition auf der OutDoor-Messe in Friedrichshafen

Fotos: © tmms-Verlag

Bei den Herren gewann der Vorjahressieger Peter Würth (D) mit 2,47 Meter vor Matthias Ruh (CH) und Simon Bosler (D).

Bei den Damen schaffte die 14-jährige Newcomerin Jania Kuzbekova aus der Ukraine mit einer Höhe von 1,85 vor Annemarie Stangaciv (RO) und Alexandra Schweikart (D) auf Rang 1 zu springen.

Als der Zielgriff über 40 cm auf neue Rekordhöhe von 2,88 Meter nach oben verschoben wurde, scheiterte Peter Würth, der jedoch noch an einer nicht ganz auskurierten Sprunggelenksverletzung laboriert.Der aktuelle Weltrekord liegt bei 2,85 Meter und wurde erst vor 2 Wochen beim IFSC Bouldering World Cup in Sheffield von Skyer Wekes aus den USA aufgestellt.

Herren
1. Peter Würth (D) 2,47
2. Matthias Ruh (CH) 2,44
3. Simon Bosler (D) 2,44
4. Christoph Gabrysch (D) 2,32
5. Ilian Mihaylov (BG) 2,26
6. Mariyan Georgiev (BG) 2,26
7. Benjamin Sillmann (D) 2,16
8. Eric Viold (RO) 2,11
8. Joseph Wetzel (D) 2,11
10. Alexandro Rigamonti (I) 2,11
11. Andrei Mosloc (RO) 2,11
12. Moritz Winkler 2,06
13. Luis Gerhardt (D) 2,03
13. Jan Zima (CZ) 2,03

Damen
1. Jania Kazbekova (UKR) 1,85
2. Annemarie Stangaciv (RO) 1,80
3. Alexandra Schweikart (D) 1,75
4. Selina Beck (D) (1,50)
5. Emilie Gerhardt (D) 1,50