Eröffnung der neuen Boulderhalle Rosenheim am 2. Februar 2013

Am 2.2.2013 eröffnet neben der bestehenden Kletterhalle-Rosenheim auf 300qm Grundfläche die neu gebaute Boulderhalle mit einem Spaßwettkampf und anschließender Eröffnungsparty.

"Bouldern" … Boulderhalle Rosenheimwas vor einigen Jahren kaum von jemandem ausgesprochen werden konnte und gleichermaßen wenig bekannt war, entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem Trendsport wie kaum eine andere Sportart.

Die Idee ist denkbar einfach: Man benötigt Kletterschuhe, die in der Regel in jeder Halle ausgeliehen oder gekauft werden können, ebenso wie das sog. Chalkbag oder Magnesiumsackerl und schon geht´s los.

In den mit dicken Weichbodenmatten ausgelegten Boulderbereichen, sind an die maximal 4m hohen Kletterwände Griffe in verschiedenen Formen und Größen geschraubt, die entweder durch ihre Farbe eine definierte "Route" ergeben oder man definiert sich in der Gruppe oder allein seine eigenen "Boulder".

In Stephanskirchen passiert das nun ab dem 2.2.2013 auf ca. 300qm Grundfläche in einem eigens dafür erstellten Gebäude, das mit der bisher bestehenden Kletterhalle-Rosenheim verbunden ist. Ausprobieren kann das Jeder -auch ohne Vorkenntnisse. Im Angebot stehen aber auch Technikkurse und Boulder-Workshops, die einem den Einstieg erleichtern.

Neben dem "Sportlichen" darf beim Bouldern natürlich auch das "Gesellige" nicht zu kurz kommen. So sind diverse Veranstaltungen geplant, wo man sich neben dem "sit-together" beim Bouldern selbst auch danach an der Theke oder in der Chill-Out-Area gemütlich bei einem Bier oder einem Cappu zusammen setzen und sich näher kommen kann. Das ist am 2. Februar bei dem Spaßwettkampf und der anschließenden Eröffnungsparty auf jeden Fall schon einmal garantiert.