Hans Florine, der US-amerikanische "Altmeister" des Speed-Kletterns, ist wieder scharf auf die schnellste Begehung der Nose am El Capitan, die derzeit von Dean Potter und Sean Leary gehalten wird.

Hans Florine und Alex HonnoldUm sich wieder die "Speed Krone" an dieser legendären Route aufzusetzen, ist Hans derzeit mit keinem Geringeren als Alex Honnold im Yosemite Valley unterwegs. Die beiden hatten bereits letzten Dienstag einen fantastischen "Lauf" an der fast 1.000 Meter hohen Südwand des El Capitan.

Hans und Alex konnten an diesem Tag die "Nose" in  2 Stunden, 37 Minuten, 30 Sekunden klettern und waren damit lediglich 45 Sekunden (!) langsamer, als die bisherigen Rekordhalter Dean Potter und Sean Leary, die dafür im November 2010 nur 2:36:45 benötigten. Dean Potter und Sean Leary waren dabei nur schlappe 20 Sekunden schneller, als Hans Florine und Yuji Hirayama im Oktober 2008.

Am vergangenen Samstag versuchten sich Hans und Alex trotz einer ungünstigen Wettervorhersage erneut an der "Nose", doch mussten diesen Versuch bereits am "Sickle Ledge" abbrechen. Hans Statusmeldung bei Facebook: "Attempt made at 12:30 pm. Too cold we stopped at sickle."

Ob die beiden heuer noch einen weiteren Versuch starten oder bis zum kommenden Jahr warten werden, steht noch nicht fest. Allerdings konstatierte Hans Florine nach der beeindruckenden Zeit vom Dienstag: "Sowohl Alex als auch ich wissen nun ganz sicher, dass wir den bestehenden Rekord brechen können. Nun muss uns nur noch Mutter Natur ein Fenster öffnen…"