Am 19. und 20. Februar ist es Lucie Hrozová als zweiter Frau überhaupt gelungen, die Illuminati Route, eine der schwersten Mixed-Eiskletterrouten der Welt, zu klettern. Sie schaffte alle Seillänge im On-Sight-Stil.

Illuminati (M11+

Zunächst absolvierte sie am 19. Februar die Schlüssel-Drytool-Seillängen mit dem Schwierigkeitsgrad M11- und M11+, anschließend, am 20. Februar, kletterte sie die beiden restlichen Seillängen, die dritte Mixed-Seillänge und die vierte, reine EisSeillänge. Insgesamt handelt es sich um die achte Begehung dieser berühmten Route, die im Januar 2006 Albert Leichtfried erstbestieg.

Fotostrecke: Lucie Hrozova in Illuminati

Fotos: © Libor Hroza

Lucie kam zusammen mit Mirek Mat?jec und Pa?o Raj?an unter dieser monumentalen Route am Nachmittag des 19. Februar nach ihrer Ankunft aus Unken an, wo sie am Tag zuvor den Eiskletter-Wettkampf Glace Glisse gewonnen hatte. Laut Aussage von Pa?o Raj?an, der die Illuminati Route im Jahr zuvor kletterte, sollte man die ersten zwei überhängenden Drytool- Seillängen einüben.

Die erste Seillänge ist eine dreißig Meter lange Ausdauerseillänge mit einer Schlüsselstelle am Ende, überhangend 12 Meter, das Bewertung M11-. Die zweite Seillängen ist 25 Meter lang, überhangend 10 Meter, schweres Mixed-Klettern mit dem Schwierigkeitsgrad M11+. Diese beiden Seillängen kletterte Lucie Hrozová im On-Sight-Stil. Pa?o Raj?an und Mirek Mat?jec absolvierten diese im Nachstieg. Von der zweiten Stand seilten sie sich wegen Einbruch der Dunkelheit ab.

Am nächsten Tag, dem 20. Februar, wechselten sich die Kletterer ab. Die ersten zwei Seillängen kletterte Mirek Mat?jec im RP-Stil. Lucie Hrozová, die die ersten zwei Routen am vorhergehenden Tag onsightet hatte, kletterte diese zwei Routen im Nachstieg in einem Zug.

Ab der dritten Seillänge mit dem Schwierigkeitsgrad M8, die unter überhängendem Eis und darüber führte, übernahm Lucie wieder die Führung und auf schlechtem Eis, unter dem Wasser floss, bestieg sie im OS-Stil auch die letzte Seillänge über eine frei hängende Eissäule mit dem Schwierigkeitsgrad WI6+. Wegen der schlechten Eis- und Eisschraubenqualität kletterte sie besonders vorsichtig, wodurch sie das Ende des Eisfalls erst kurz vor Einbruch der Dunkelheit erreichte. Mirek kletterte die letzte Seillänge größtenteils bereits im Dunklen.

Lucie Hrozová ist die neue Mitgliederin des Singing Rock Climbing Team.

Selected accomplishments:
2012: 4th place in the overall World Cup ice climbing rating (3rd, 4th, 6th, 2nd)
2011: 2nd place in the overall World Cup ice climbing rating (3rd, 2nd, 4th, 2nd)
Victory in all rounds of the European Cup  Conquering one of the hardest dry tool routes, Law and Order M13+ – climb of the year Winner of the Czech Cup in the women's category

Ice and dry tool Overall:
Multiple champion of the Czech Republic and the Slovak Republic, several medal positions in the World Cup (2009, 2010)

Sports climbing
4th place at the European Championship (women, speed)
Medal positions in the European Cup
Multiple champion of the Czech Republic (difficulty, speed, boulder)
Champion of the Czech Republic in all climbing disciplines
Four rocks class 8b