Einmal mehr stellt Ines Papert ihre herausragenden Mixed-Fähigkeiten unter Beweis. Nach mehrtägiger Vorarbeit wiederholte die amtierende Eiskletter-Weltmeisterin am 9. Februar 2007 das neue Markus-Bendler-Testpiece „Law and Order“ (M13) in den Diebsöfen im Kaisergebirge. Die neue Mixed-Route zeichnet sich durch diffiziles und extrem athletisches Drytooling auf 40 Meter Gesamtlänge aus und hängt dabei satte 30 Meter über. Sie meisterte damit die dritte Wiederholung der derzeitig vermutlich schwersten Mixed-Route weltweit.

Im Dezember letzten Jahres wagte sich Ines das erste Mal an die Route, damals noch mit dem kürzlich verstorbenen Hari Berger. Aufgrund der schlechten Eisverhältnisse bot diese Route, die überwiegend aus Felspassagen besteht, hervorragende Übungsbedingungen. Der Tod Haris hielt Ines vorerst davon ab, in die Diebsöfen zurückzukehren. Doch einige Zeit später konnte sie Mauro „Bubu“ Bole erneut für das Vorhaben motivieren.

Nach einigen Tagen des Ausboulderns konnten die schwierigsten Passagen an den kleinen Schuppen und Tropflöchern entschlüsselt werden, und der Durchstieg rückte langsam näher. Trotz warmer Temperaturen zeigte sich der Kalk äußerst solide und Mauro gelang am 3. Februar der Durchstieg von „Law and Order“.

Hochmotiviert kehrte Ines am sechs Tage später mit Stefan Siegrist in die Diebsöfen zurück, und schaffte die 3. Wiederholung der 40 Meter Mixed-route, wobei sie zwei Seile verwenden und ihr komplettes Bewegungsrepertoire anwenden musste, um den technischen Ausstieg zu knacken. Ines’ langjähriger Bekleidungsausstatter Arc’Teryx freut sich mit ihr und gratuliert herzlich zu diesem großartigen Erfolg!

Am 22. Februar 2007 ist sie nun mit dem Pro7-Galileo Kamerateam und ihrer Eiskletter-partnerin Audrey Gariepy aus Kanada nach Island aufgebrochen, um dort neue Eis- und Mixedrouten zu erschließen.

Siehe auch:
www.ines-papert.de

Ines Ines in „Law and Order“ (M13)