keepwild! climbing days 2013: Kletterspass mit Respekt für Natur und Fels

Vom 19. - 22. September 2013 finden im Tessin die zweiten "keepwild! climbing days" statt. Oberhalb des Maggiatals klettern Abenteurer in traditionellem Stil. mountain wilderness organisiert ein Kletterevent und sensibilisiert damit Bergsportler für einen respektvollen Umgang mit der Natur und dem Fels.

keepwild! climbing days 2013: Kletterspass mit Respekt für Natur und Fels Bereits zum zweiten Mal finden im Tessin die "keepwild! climbing days" statt. Vom 19. – 22. September treffen sich Kletterbegeisterte in der wilden und ursprünglichen Felslandschaft auf der Alpe Spluga zum Klettern im traditionellen Stil.Dabei klettern die Abenteurer mit mobilen Sicherungsgeräten, wie Klemmkeile oder "Friends", welche anschliessend wieder entfernt werden – der Fels bleibt clean.

Das sogenannte "Clean Climbing" fordert ein intensives Auseinandersetzen mit dem Berg, dem Fels und der Umgebung. Da im Vergleich zum Plaisir-Klettern (mit Bohrhaken im Fels) beim Clean Klettern keine Spuren hinterlassen werden, können auch nachfolgende Generationen eine vertikale Wildnis in ursprünglicher Form erleben.Ziel des viertägigen Events ist die Sensibilisierung der Kletterer für einen respektvollen Umgang mit der Natur und der Ressource Fels.

Die "keepwild! climbing days" zeigen, wie die Natur und der Fels nachhaltig genutzt und erlebt werden kann.