Am späten Samstag Abend gingen im Mercedes-Benz-Sportpark in Kitzbühel die Österreichischen Staatsmeisterschaften 2012 über die Bühne.

Siegerehrung Herren Vor toller Kulisse gab es mit Kilian Fischhuber bei den Herren und Katharina Saurwein bei den Damen zwei Favoritensiege. Mit Ausnahme von Anna Stöhr und Jakob Schubert, die Samstag 8000km östlich von Kitzbühel, beim Weltcupauftakt der Boulderer im chinesischen Chongqing mit Platz 2 (Stöhr) und dem Überraschungssieg von Jakob Schubert für rot-weiß-rote Erfolgsmeldungen sorgten, versammelten sich alle Österreichischen Boulderstars am Fuße des Hahnenkamms um die Österreichischen Staatsmeister im Bouldern zu ermitteln.

Der Veranstalterverein OeAV Kitzbühel hat im Vorfeld der Staatsmeisterschaften alles dafür getan, das der Höhepunkt im nationalen Bewerbskalender der Boulderer zu einem Kletterfest für Athleten und Zuschauer wird. So wurde die Eishalle des Mercedes-Benz-Sportpark für die Creme de la Creme des Österreichischen Bouldersports in eine einzigartige Boulderarena verwandelt, die einer Weltcupveranstaltung ebenbürtig war. Die Athleten dankten es dem Veranstalterverein sowie dem Publikum mit sportlichen Höchstleistungen.

Fischhuber souverän zum Staatsmeistertitel

"Es ist wieder einmal an der Zeit für mich den Boulder-Staatsmeistertitel zu holen!"  so lautete die Devise des fünffachen Gesamtweltcupsiegers Kilian Fischhuber (NÖ – OeAV Waidhofen/Ybbs) bei der Boulder-ÖSTM 2012. Nachdem er in den letzten beiden Jahren jeweils knapp das Nachsehen gegenüber seinen beiden Teamkollegen Lukas Ennemoser und Jakob Schubert hatte, ließ Fischhuber im Finale der besten acht Herren nichts anbrennen und sicherte sich in souveräner Manier den Staatsmeistertitel 2012 vor Überraschungsmann Christian Feistmantl (TIR – OeAV Innsbruck) und Titelverteidiger Lukas Ennemoser (TIR – OeAV Innerötztal).

"Die ÖSTM zu gewinnen war natürlich mein Ziel. Die Konkurrenz war stark und der Bewerb war eine Woche vor dem Weltcup in Log-Dragomer (SLO) die perfekte Vorbereitung!" zeigte sich Fischhuber sichtlich zufrieden. Siegerehrung Damen

Katharina Saurwein belohnt sich mit einer tollen Aufholjagd mit dem Staatsmeistertitel

"Im Bouldern kann´s so schnell gehen. Ein Versuch zu viel und du bist nicht mal im Finale!" Diese schmerzliche Erfahrung blieb der großen Favoritin Katharina Saurwein (TIR – OeAV Innsbruck) zwar gestern erspart, aber in der Qualifikation musste sie gestern lange Zeit um den Einzug ins Finale der besten acht Damen zittern, den sie schlussendlich auf Platz 8 gerade noch schaffte. Nur zwei Zonenversuche mehr in der Qualifikation hätten für die Favoritin bereits vorzeitig das Aus bedeutet.

Im Finale drehte Katharina Saurwein dann aber richtig auf und löste alle vier Finalboulder gleich im ersten Versuch. Dieses Kunststück gelang neben ihr keiner weiteren Athletin. Damit sicherte sich die Innsbruckerin erstmals den Boulder-Staatsmeistertitel. Auf Platz zwei landete Jungstar Katharina Posch (TIR -OeAV Imst-Oberland) vor Barbara Bacher (TIR – OeAV Innerötztal).

Nachwuchs kürte die Österreichischen Juniorenmeister im Bouldern

Im Rahmen der Boulder-ÖSTM wurden vom Österreichischen Wettkletterverband heuer auch die Österreichischen Juniorenmeister ermittelt. Bei den Juniorinnen sicherte sich Katharina Posch (TIR – OeAV Imstoberland) durch den zweiten Platz in der allgemeinen Klasse den Juniorentitel vor Magdalena Röck (TIR – OeAV Innsbruck) und Karoline Sinnhuber (SBG – OeAV Saalfelden). Bei den Junioren feierte Boulder-Junioreneuropameister Max Rudigier (SBG – OeAV Radstadt) den erwarteten Favoritensieg vor Elias Weiler (TIR – OeAV Innsbruck) und Bernhard Röck (OeAV – Innsbruck). TOP 3 – Boulder ÖSTM 2012 Herren:
1 Fischhuber Kilian 1983 OeAV Waidhofen/Ybbs / NÖ
2 Christian Feistmantl 1991 OeAV Innsbruck / TIR
3 Ennemoser Lukas 1989 OeAV Innerötztal / TIR

TOP 3 – Boulder ÖSTM 2012 Damen:
1 Saurwein Katharina 1987 OeAV Innsbruck / TIR
2 Katharina Posch 1994 OeAV Imst-Oberland / TIR
3 Bacher Barbara 1982 OeAV Innerötztal / TIR