Kitzbühel ist bereit für Boulderweltcuppremiere 2013

Kitzbühel begrüßt am kommenden Wochenende (26./27. April) die weltbesten Boulder-AthletInnen zum ersten von insgesamt drei Kletterweltcups, die 2013 in Österreich stattfinden. 141 AthletInnen (54 Damen, 87 Herren) aus insgesamt 27 Nationen haben für die Weltcuppremiere in Kitzbühel genannt und werden um wichtige Weltcuppunkte bouldern.

Anna Stöhr in Millau Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt ist die Vorfreude des ÖWK-Teams auf den Heimweltcup besonders groß, zeigten sich doch zuletzt bei den Damen Anna Stöhr, Katharina Saurwein und Sabine Bacher in Topform sowie bei den Herren Kilian Fischhuber, Jakob Schubert und Lukas Ennemoser.

Das Organisationskomitee des IFSC Boulderweltcup in Kitzbühel unter der Leitung von Thomas Gandler hat in den letzten Tagen die Eishalle des Sportpark Kitzbühel in eine internationale Boulderarena verwandelt. "Die Vorbereitungen für die Weltcuppremiere in Kitzbühel sind fast abgeschlossen.Zuschauer und Athleten dürfen sich auf spannende Wettkämpfe freuen und die Stadt Kitzbühel hat im Jahr 2013 neben dem legendären Hahnenkammrennen, der ITU Triathlon World Series und dem ATP Tennis Turnier ein weiteres sportliches Veranstaltungshighlight zu bieten!" freut sich Gandler auf die Weltcuppremiere.

ÖWK-Asse zählen zum Favoritenkreis

Nach einem gelungenen Start in die Weltcupsaison 2013 gehören die ÖWK-AthletInnen – allen voran Kilian Fischhuber, Jakob Schubert und Anna Stöhr – auch beim Heimweltcup in Kitzbühel zum Favoritenkreis. Aber auch Lukas Ennemoser sowie Katharina Saurwein, beide zuletzt beim Boulderweltcup in Millau (FRA) im Finale, befinden sich in sehr guter Form und können jederzeit eine Top-Platzierung erreichen.

Bei den Herren ist der internationale Favoritenkreis sehr groß. Neben den beiden Russen Dmitrii Sharafutdinov (amtierender Weltmeister und Gesamtweltcupführender) und Rustam Gelmanov (Gesamtweltcupsieger 2012) zeigten sich zuletzt insbesondere Guillaume Glairon-Mondet (FRA) und der Niederländer Joerg Verhoeven in bestechender Form.

Ein ähnliches Bild zeigt sich bei den Damen. Der britische Jungstar Shauna Coxesy, die US-Amerikanerin Alex Puccio sowie Anna Stöhrs Dauerrivalin der letzten Jahre, die Japanerin Akiyo Noguchi sind heiße Anwärterinnen auf den Sieg beim ersten Boulderweltcup in der Gamsstadt. Österreichs zweifache Saisonsiegerin Anna Stöhr (AUT).

Kilian Fischhuber, fünffacher Weltcup-Gesamtsieger in der Disziplin Bouldern und einer der Top-Favoriten in Kitzbühel zum bevorstehenden Heimweltcup: "Ich habe gehofft, dass mir ein guter Saisonstart gelingt. Jetzt freue ich mich um so mehr auf den Heimweltcup in Kitzbühel und wünsche uns allen viele österreichische Fans vor Ort. Wer in den letzten Jahren noch nicht als Zuschauer bei einem Weltcup in Österreich live dabei war, sollte die Chance heuer unbedingt nutzen!"

Der IFSC Boulder Weltcup in Kitzbühel auf einen Blick

Durchführender Verein: OeAV Kitzbühel
Veranstaltender Verband: Österreichischer Wettkletterverband

Programm

Freitag, 26. April 2013
10.00 Uhr Qualifikation HERREN
16.00 Uhr Qualifikation DAMEN

Samstag, 27. April 2013
12.30 Uhr Semifinale DAMEN/HERREN
19.30 Uhr FINALE DAMEN/HERREN

im Anschluss Siegerehrung