Ueli in Aktion

Ueli in Aktion
7b nach der Crux


Schon 1 Jahr zuvor sickerte ein Gerücht von einer Neutour am
Titlis zu uns das unser Interesse weckte. Kurz nach der Meldung der
erfolgreichen Durchsteigung der Tour waren wir gespannt auf das neue
Meisterwerk von Glowacz.

Höchst motiviert gelang dann kurze Zeit später den beiden
Seilschaften Ueli Steck und Ines Papert sowie Matthias Trottmann und
Pascal Siegrist die erfolgreiche Wiederholung, wobei Ueli und Matthias
die schweren Seillängen punkteten und die Schwierigkeit der
Schlüsselseillänge auf 8a/+ schätzen.

Matthias fightet Wo geht es durch?
Titlis


2. Begehung durch Ueli Steck, (Ines Papert) am 07.08.04
3. Begehung durch Matthias Trottmann, Pascal Siegrist am 22.08.04

Die schweren Längen wurden jeweils von Ueli und Matthias RP begangen der Rest der Tour wurde überschlagen.

Fazit der Wiederholer:
Die Tour verlangt eine äusserst solide Psyche sowie einiges an
Alpinem Geschick. Der Weg zum nächsten Bolt ist nicht immer
ersichtlich, der Fels teilweise ziemlich brüchig und der „freie“
Fall weit über den letzten Bolt kann teilweise böse enden.
Das gemütliche Biwak und das Ambiente in der Tour hat bei uns
einen unvergesslichen Eindruck hinterlassen.

Pascal wird hungrig
in der 13ten SL

Pascal in Aktion
3te Begehung geschafft