Am
Samstag, den 30. April 2005, fanden die Bayerischen
Bouldermeisterschaften, die Rock Games, der Jugend und Junioren/innen
2005 in dem DAV Kletterzentrum Landshut statt. Zur Sportkletterer
angemessenen Zeit von 10:30 begannen im Schatten des Panzers der
Schochkaserne die friedvollen Kämpfe um die Bayerischen
Meistertitel in den weiblichen und männlichen Altersklassen der
12- bis 15- (Jugend B), der 16- und 17- (Jugend A) sowie der 18-
und19-jährigen (Junioren). Jeder Wettkämpfer durfte in den
folgenden zweieinhalb Stunden drei Versuche an jeweils fünf
Boulderproblemen starten, um für seinen Einzug ins Finale zu
arbeiten.

Zeit genug, um sich an den kreativen Bouldern von Uli Lindenthal und
Franz Seimel und Friends im Flash-Modus die Finger lang zu ziehen.

Nach der Mittagspause in der kräftigen Frühlingssonne,
gestärkt durch Steaks und Kuchen, ging es für jeweils vier
Athleten jeder Alterskategorie (bis auf die fehlenden Juniorinnen) im
Onsight-Modus 3+ weiter. Die vom Exil-bleuasard Uli Lindentahl
geschraubten Finalboulder verlangten den Kletterern/innen einiges an
Auflegerkraft ab.

Bei den Mädchen setzten sich in der Jugend B Sandra Klier mit zwei
Zonen und in der Jugend A Natalie Sailer mit einem mit einem Top im
ersten Versuch vor ihre Mitstreiterinnen und wurden verdient bayerische
Boulderköniginnen 2005. In der männlichen Jugend B flashte
Felix Knaub souverän alle drei Finalboulder.

Auch Stefan Danker konnte alle drei Finalboulder toppen und gewann in
der männlichen Jugend A, während sich Sefan Hallinger mit
einer Zone im zweiten Versuch an die Spitze der Junioren kletterte.

Pünktlich um 18:15 wurden die Sieger in der
Anfangstrainingsstätte der Meisterbrüder Bindhammer geehrte
und ein verletzungsfreier, ereignisreicher und sportlicher Tag neigte
sich dem Ende zu. Zu guter Letzt möchte ich mich bei allen
Teilnehmern, unsere Sponsoren VauDe, Villagia Natura, und
natürlich der Organisation vor Ort Franz Seimel und allen Helfern
der Sektion Landshut herzlich danken.

Auf den Seiten des BLSW findet ihr eine große Bildergalerie und die Ergebnisse des Wettkampfs zum Download.

Siehe auch:
www.kletterverbandbayern.de