Robert Jasper und Jörn Heller eröffnen "Last Minute" (7c/c+ MSL) auf Sizilien

Robert Jasper berichtet:

Laut lokaler Kletterer gibt es nur eine sehr kleine einheimische Kletterszene und noch sehr viel Neuland aber auch einige Probleme wegen einer schwachen Kletterlobby und zu wenig Geld für die Sanierung bestehender Klettergebiete.

Fotostrecke: Robert Jasper und Joern Heller auf Sizilien

Nach der Erkundung des Monte Gallo, einem 400 Meter hohen steil aus dem Meer ragenden Gebirgsstock nördlich von Palermo fiel der Blick auf eine schwarze Sinterlinie die die überhängende Nordostwand markiert. "Die perfekte Linie! Begeistert machten wir uns an die Arbeit. Ein Griffausbruch nach wenigen Metern hätte aber fast ein jähes Ende beschert, das war knapp! Lebe den Augenblick!"

Der schlechte Start musste erst einmal verdaut werden und die drei Tage nervenaufreibende Kletterei im "ground up" – Stil, alle Seillängen wurden wie in den Alpen von unten erstbegangen und zum größten Teil nur mit mobilen Sicherungsmitteln, einem Satz Cams und Klemmkeile abgesichert zehrten an der Substanz.

Unter dem Motto: "möglichst clean" kamen die mitgebrachten rostfreien Bohrhaken nur spärlich zum Einsatz. Ein Ruhetag am Meer gab neue Kraft und am 17. Oktober gelang dann Robert Jasper gesichert von seinem Bergführerkollegen Jörn Heller der stilreine rotpunkt Durchstieg in einem Zug.Bei Kletterschwierigkeiten im oberen neunten Grad mussten die mobilen Sicherungen wieder neu aus der Kletterposition gelegt werden, ein nervenraubendes Spiel!

Nach 200 Metern wartete der Schlussüberhang mit einer kniffligen Boulderstelle noch ganz zum Schluss und verlangte noch einmal vollen Einsatz. Auf dem Gipfel angelangt lag dann auch der Name für das ganze Unternehmen auf der Hand: "Last Minute"!

Charakter
Alpine Multi-pitch Route die den sicheren Umgang mit mobilen Sicherungsmitteln und das beherrschen der Schwierigkeiten voraussetzt. Wandhöhe 200 Meter, 30 Meter überhängend! Rückzug schwierig! Fels meist gut und versintert.Verlangt (besonders in Sl. 1 und 5. ) aber große Vorsicht und gründliche Beurteilung aller Griffe! Aufgrund des Meerklimas stark wechselnde Bedingungen (Lutfeuchtigkeit- schwitzende Griffe!) Die Wand liegt ab dem frühen Vormittag im Schatten.

Material
Alle nötigen Haken wurden belassen: (25x M10 mm Bolts rostfrei und 3 NH.) Benötigt wird: 1x 80 Meter Seil oder 2x 40m Seile, 1 Satz Camlots Grösse: 0-4, 1 Satz Rocks, lange Schlingen für Sanduhren etc.

Zugang/Lage
Sizilien: Palermo; Mondello. Vom Eingang des Monte Gallo Naturschutzgebietes (Eintritt: Personen 0,50 EUR oder Auto 5 EUR) der Straße folgend in ca. 500 Metern zu kleinem Hafen und links hinauf zu den Felsen. (Vom Eingang des Parks ca. 25 Minuten zu Fuß)

Topo

Alle Standplätze wurden mit zwei M10 mm Bolts, rostfrei, ausgerüstet.
SL 1: 6b, 25m, 1 BH
SL 2: 7a/b, 20m, 1 BH
SL 3: 7b, 30m, 1 BH, 2 NH
SL 4: 7c/c+, 40m, 5 BH
SL 5: 6b/c, 25m, 1 BH
SL 6: 7b/c, 40m, 4 BH, 1NH
SL 7: 5a, 20m
 
Robert Jasper wird unterstützt von:
Gore Tex, Marmot, Red Chili, Data direct, Leki, Petzl, Natur Energie