16.30 Uhr
Es ist schon fast dunkel und der Sturm peitscht unbarmherzig in unser Gesicht. Wir bleiben durch das Seil verbunden, damit wir uns nicht verlieren. Im Schein unserer Stirnlampen stolpern wir durch Rinnen, Schneehänge und kurze Felspassagen. Immer wieder stellen wir uns die Frage ob das wohl der richtige Weg ist?

Als wir den Ferner erreichen bleiben wir kurz stehen. Wir fühlen uns in Sicherheit obwohl wir wissen, dass hier irgendwo der Gletscherabbruch und einige Spalten sein müssen. Der letzte Gegenanstieg zum Einstieg der Route beginnt. Wir sind beide am Ende unserer Kräfte. Jeder spurt 20 Schritte – dann macht der andere weiter.

19.00 Uhr
Wir erreichen total ausgelaugt unsere Skier. Es schneit noch immer sehr stark und man kann jetzt gar nichts mehr sehen, doch irgendwie müssen wir die fast tausend Höhenmeter zurück nach Sulden zum Auto. Immer wieder bleiben wir stehen um mit unseren Stirnlampen die Gegend abzuleuchten und den richtigen Hang abzufahren.

20.00 Uhr
Ich ziehe meine Handschuhe aus und erschrecke. Meine Finger sind hartgefroren, schneeweiß und  brennen furchtbar. Nachdem auch zwei Aspirin Tabletten nichts nützen fahren wir sofort ins nächste Krankenhaus. In der Ersten Hilfe in Schlanders werde ich erstversorgt. Die Diagnose der Ärzte lautet Erfrierungen am linken großen Zeh, an beiden kleinen Fingern und am rechten Mittelfinger, 2.-3. Grades! Die folgende Woche verbringe ich im Krankenhaus.

Unserer Erstbegehung an der Nordwand der Königspitze geben wir den Namen “Schachmatt”. Gewonnen haben wir dieses Spiel nicht. Aber überlebt!

Zwei Monate später kehren die Brüder in ihre Route zurück und klettern alle ausstehenden Seillängen Rotpunkt. Martin springt aus der 85m hohen Einstiegswand und realisiert somit den ersten Basejump an der Königspitze.

Fakten:
"Schachmatt" Königspitze (3.851m) Nordwand
Erstbegehung im Winter 2010 durch Florian und Martin Riegler
1000m M10+ WI5 55°

Infos zum FILM:
Schon Monate vorher und auch währenddessen, wurden die 2 Brüder von der Kamera begleitet. Das Ergebnis ist ein einfühlsames, ca. 26 – minütiges Portrait der beiden unterschiedlichen Charaktere mit Fokus auf die spektakuläre Erstbegehung an der Königsspitze.

This text will be replaced


Weitere Infos & Trailer auf www.eduardogellner.de

Premiere: 24.08.2010 Bergfilmfestival | St. Anton am Arlberg; wo die Rieglerbrothers auch persönlich Rede & Antwort stehen werden.
TV – Premiere am 29.08.2010 auf ServusTV.

Sponsoren: bio südtirol, la sportiva, Sportler, Salewa, Arxteryx, Camp