Gerhard Heidorn

geboren 1950
Wohnhaft in Oy – Mittelberg

Fotogalerie:
25 Jahre Fotojournalismus bei Lost Arrow

Weniger bekanntes Foto
David Bowie (1984)
Biography

25 Jahre Photographie

30 Jahre Klettern

Mit einer kleinen, geliehenen Kamera ohne besonderem Zubehör nahm vor
25 Jahren alles seinen Anfang. Aber die Ergebnisse konnten sich
durchaus sehen lassen, was nicht zuletzt an Gerds aufmerksamen Blick
für seine Umwelt und der Wahl der Models lag.

Nach und nach stellten sich durch Entwickeln und Vergrößern nach der
„try and error – Methode“ Erfolge ein. Erste Bilder wurden in Zeitungen
veröffentlicht, die Begeisterung für die Fotografie wurde größer.

Es folgten mehrere Jahre als rasender Fotojournalist bei der
Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, bei Reuters usw. Der nächste
erfolgreiche Schritt war die Verbindung von Fotografieren und Klettern,
einer weiteren großen Leidenschaft von Gerd Heidorn.

Seiner Sehnsucht nach den Bergen folgend zog er nach München. Neue
Herausforderungen, Reportagen aus aller Welt und Produktionen für
Modekataloge verlangten volles Engagement. Er nahm als Fotograf an
spannenden, Expeditionen mit Freunden nach Grönland, Alaska, Kanada,
Tibet, in die Antarktis usw. teil, wobei sehr authentische Bilder
entstanden, die in zahlreichen Diavorträgen dem Betrachter die
Schönheit, aber auch die Entbehrungen solch abenteuerlicher Reisen sehr
nahe bringen.

Heute lebt Gerd Heidorn mit seiner Frau und seiner Tochter im Allgäu
und widmet sich weiterhin seiner größten Leidenschaft: der Fotografie.

Mehr über Gerhard Heidorn:

http://www.laif.de/heidorn/


gheidorn@t-online.de


Bekanntes Foto
Milan Sykora (1980)

Siehe auch:
www.lostarrow.de