80 Jahre BERGSTEIGER: 80 Touren aus 80 Jahren

Von der "Bleiwüste in Sütterlinschrift" zum bebilderten Magazin mit Tourenkarten und Spezial-Ausgaben zu den schönsten Alpenregionen: Seit seiner Geburtsstunde im Oktober 1930 begeistert der BERGSTEIGER Outdoor-Einsteiger und erfahrene Alpinisten gleichermaßen. Jetzt feiert die älteste kommerzielle Bergsteiger-Zeitschrift der Welt ihren 80. Jahrgang.

80 Jahre BERGSTEIGERBekannt für fundierte und ausführliche Tourenberichte, stellt der BERGSTEIGER im Jubiläumsheft die 80 besten Routen aus 80 Jahren vor."Zum großen Jubiläum verraten vier Urgesteine aus dem BERGSTEIGER-Autorenteam ihre liebsten Wanderungen, Hochtouren, Klettersteige und Klettertouren. In bewährter BERGSTEIGER-Manier dürfen sich unsere Leser auf herausnehmbare Tourenkarten, geweckte Berg-Sehnsucht und hohen fachlichen Anspruch freuen", erklärt Chefredakteur Michael Ruhland.

Weitere Themen im Jubiläumsheft sind:

  • Tollkühne Bergvagabunden: Bergführer in den 1930er-Jahren – Ohne Angst um Leib und Leben auf der Jagd nach Gipfel-Erfolgen
  • Edelweißrausch an der Höfats: Dank eines Schutzpostens hat sich der Bestand der Alpenblume in kurzer Zeit erholt
  • Cordlose Zone und mutige Alpinisten: Ausrüstung für Bergsteiger heute und vor 80 Jahren – ein Vergleich

Mehr Reportagen und Touren sind ab Montag, 9. September in dem 122 Seiten starken Jubiläumsheft für 5,90 EUR am Kiosk oder über www.bergsteiger.de erhältlich.

Der BERGSTEIGER erscheint im Bruckmann Verlag. Seit mehr als 80 Jahren zählt der BERGSTEIGER zu den beliebtesten Zeitschriften für Bergfreunde und ist damit die älteste kommerzielle Bergsteiger-Zeitschrift der Welt.Im Oktober 1930 lief das erste Heft im Münchner Bruckmann Verlag aus der Druckpresse und begleitet seit den ersten Ausgaben das aktuelle Geschehen in den Bergen.