Das
„Banff Mountain Film Festival“ BMFF ist ein internationaler Wettbewerb
der besten Berg- und Abenteuerfilme aus aller Welt. Dieses berühmte
Festival lockt Jahr für Jahr im November Zehntausende nach Kanada in
die Stadt Banff. Seit 28 Jahren feiern dort die Berg-Fans den Geist von
Abenteuer und Freiheit.

Aus bis zu 300 Filmbeiträgen aus 38 Ländern wählt eine internationale
Fachjury 35-40 Filme aus, die das Publikum an den drei Festivaltagen zu
sehen bekommt. In mehr als sechs verschiedenen Kategorien wie
„Klettern“, „Berg-Kultur“, „Umwelt“ oder „Kurzfilm“, werden dann die
begehrten Festival-Preise vergeben.

Die aus dem Festival entstandene „Banff Mountain Film Festival World
Tour“ trägt diese einmaligen Filmbeiträge in die ganze Welt hinaus und
begeistert jedes Jahr mehr als 100.000 Menschen in 28 Ländern.

Moving Adventures Medien aus München bringt zusammen mit GLOBETROTTER
Ausrüstung, dem größten Anbieter für Outdoor Bekleidung und Equipment,
diese renommierte Filmtour endlich nach Deutschland und zeigt eine
Auswahl der besten, teils Preis gekrönten, Filme des Festivals.

Veranstaltungsort sind die CinemaxX Kinos von 10 deutschen Städten wie
Berlin, Hamburg, Dresden, Frankfurt, Stuttgart oder München. In jeder
Stadt gibt es nur eine exklusive Vorstellung!

Das ca. 150 Minuten lange Programm zeigt sechs Filme unterschiedlicher
Machart mit Themenbereichen wie Alpin-Doku, Klettern,
Gleitschirmfliegen und Kultur. Alle Filme sind in der Originalfassung
mit englischem Untertitel zu sehen und werden einzeln anmoderiert.

Mediale Unterstützung findet die Filmtour beim nationalen
Mitteilungsblatt des Deutschen Alpenverein DAV, PANORAMA. und beim
OUTDOOR Magazin.

Alle Daten zur „Banff Mountain Film Festival World Tour“ 2004 gibt es im Internet unter www.globetrotter.de/banff

Karten gibt es in den jeweiligen CINEMAXX Kinos, den fünf GLOBETROTTER
Filialen in Deutschland, unter www.globetrotter.de/banff und unter t.
040 / 679 66 179

Die Karten kosten im VVK 10,- EURO, und an den Tageskassen der Kinos 12,- EURO.

DAV Mitglieder zahlen gegen Vorlage eines gültigen Mitgliedsausweis nur 8,- EURO

Beginn ist jeweils 19.30 Uhr bei freier Sitzplatz Wahl.

Tourdaten:
17.Mai 2004 – Dresden – CinemaxX
18.Mai 2004 – Hamburg – CinemaxX Dammtor
19.Mai 2004 – Berlin – CinemaxX Potsdamer Platz
24.Mai 2004 – Bonn – Stern Lichtspiele
25.Mai 2004 – FRA / Offenbach – CinemaxX
26.Mai 2004 – Regensburg – CinemaxX
27.Mai 2004 – München – MaxX Kino
28.Mai 2004 – Stuttgart – MaxX im SI Zentrum
01.Juni 2004 – Freiburg – CinemaxX
02.Juni 2004 – Augsburg – CinemaxX

Die Filme:

„Last chance journeys“ – Siberia
(Irland 2002, 53 Minuten)
Ein Film über die größte Nomaden Wanderung auf diesem
Planeten, unternommen von einem unbeugsamen Naturvolk Sibiriens, den
Nenets.
Sie haben die intakteste Kultur in der Arktis, leben in Zelten auf
Rentierfellen und ernähren sich von rohem Fleisch, Tee und Monate
altem Brot.
Der irische Alpinist Dermot Somers begleitet die Brüder Sergei und
Sasha mit ihren Familien auf eine sechs monatige Odyssey zum arktischen
Meer und zurück.

„Front Range Freaks“ – Biscuit
(USA 2003, 3 Minuten)
Mit der Ermutigung durch sein Herrchen, stillt ein kleiner Hund seinen großen Appetit nach Felsklettern.
Unglaublich aber war! Ein Jack Russel Terrier auf Abwegen.

„Ice Axis“
(Kanada 2003, 5 Minuten)
Eisklettern mit höchst ungewöhnlicher Kameraführung. Hautnah dabei! „Matrix“ lässt grüßen.

„Le Cervin fait son cinéma“ – the Matterhorn – moviestar
(Schweiz 2001, 31 Minuten)
Sehr viel der frühen, oft dramatischen Geschichte des Alpinismus
wurde am Fuße des Matterhorn geschrieben. Der Tod von vier
Bergsteigern während der Erstbesteigung markierte den Beginn einer
Legende, die es allerdings ohne das Kino wohl so nicht gegeben
hätte.
Der Film zeigt neben Archivaufnahmen auch einen Film von 1901, der in einem Küchenschrank gefunden wurde.
Das Matterhorn und das Kino in einer echten Liebesgeschichte.

„Parahawking“
(Großbritannien 2003, 34 Minuten)
Eingebettet in das Herz Nepals am Fuße des majestätischen
Himalaja, liegt die Stadt Pokhara. Sie ist Pate einer einzigartigen
Geschichte.
Die Gleitschirmflieger Adam Hill und Rajesh Bomjan treffen den
englischen Falkner Scott Mason. Diese Begegnung vereint die
Leidenschaften der drei und so trainieren sie Raubvögel um mit
ihnen gemeinsam zu fliegen.

„Front Range Freaks“ – Dirty bird
(USA 2003, 24 Minuten)
Bewegende aber humorvolle Archiv Aufnahmen und Interviews mit Freunden
und Familie, zeigen den Freikletterer Derek Hersey(†) und seinen
einzigartiger Charakter, die technische Entwicklung des Sports und den
Lifestyle der vergangenen Tage.