Roadshow-Premiere: 5 Tage, 5 Städte, ein beeindruckender Blick auf über 15 Jahre einzigartige Kletterkarriere. Vom 31. März bis 04. April 2011 gastiert Chris Sharma in Nürnberg, Köln, Dresden, Berlin und Frankfurt.

Chris Sharma Roadshow 2011Der fast 30-jährige Kalifornier Chris Sharma hat seit Mitte der 90er Jahre in der Kletterwelt deutliche Spuren hinterlassen und nachhaltige Marksteine in sämtlichen Disziplinen dieser vielfältigen Extremsportart gesetzt.

So ist Sharma seit gut 15 Jahren die absolute Messlatte in diesem Sport, Trendsetter was die Schwierigkeitsdimensionen hierbei angeht und zugleich leidenschaftlicher Kletter-Weltreisender – immer danach strebend, mit viel Kreativität und Energie neue Klettervisionen umzusetzen und neue schwierigste Wege zu erschließen.

Bis zum heutigen Tag wartet der nun im spanischen Katalonien lebende Ausnahmenathlet mit einer einzigartigen Kletter-Vitae auf, die seinesgleichen sucht:

  • Im Alter von 12 Jahren beginnt er mit dem Klettersport, verlässt kurz darauf die Schule, wird Profi und widmet sein Leben frühzeitig seinem Traum, dem Klettern
  • Bereits 2 Jahre später gewinnt er bereits die US-Boulder Meisterschaften
  • Mit 15 Jahren gelingt ihm mit der Erstbegehung "Necessary Evil" die damals härteste Route in den USA und eine der damals schwierigsten Sportkletterrouten der Welt im 11. Grad
  • 1999 setzt er in den kalifornischen Buttermilks Zeichen mit der Erstbegehung des ersten Boulders im Grad 8a+/V12 namens "Mandala"
  • Im Jahr 2001 klettert er als erster Mensch mit der Route "Realization" bzw. "Biographie" im französischen Ceuse den obersten 11. Schwierigkeitsgrad (franz. 9a+)
  • 2006, pusht er mit "Es Pontas" auch das Limit in Form der bis heute schwierigsten und unwiederholten Deep Water Solo Route der Welt – dem seilfreien Klettern über Wasser – in Mallorca/Spanien
  • Ein weiterer Meilenstein gelingt Sharma schließlich 2008 und 2009, als er mit "Jumbo Love" in Nevada/USA sowie mit "Golpe de Estado" und "Neanderthal" in seiner katalonischen Wahlheimat als erster Kletterer den 12. Schwierigkeitsgrad (franz. 9b) etabliert.

Alles in allem hat Chris Sharma nun schon sein sprichwörtliches halbes Leben die Kletterwelt bewegt und kontinuierlich das Niveau des menschenmöglichen in diesem Extremsport bis heute nach oben gepusht.

In seiner atemberaubenden Multivisionsshow "Living the Dream" gibt Sharma erstmals in großem Stile im Rahmen einer fünftägigen Deutschland Roadshow Einblicke in sein Leben, seine Gedanken sowie in seine Lebens- und Kletterphilosophie.

Die Zuschauer zieht er mit seiner sympathisch lockeren Ausstrahlung, mit spektakulären Bildern, mitreißenden Videos sowie spannenden Erlebnissen und witzigen Anekdoten aus seinem Leben in Bann. Nun kommen endlich alle deutschen Kletter- und Outdoor-Fans auf ihre Kosten und in den Genuss, diese "Kletter-Ikone" live zu erleben.

Die Tour-Orte und -Termine der großen Chris Sharma Deutschland Roadshow 2011 sind:

  • 31. März Nürnberg
    Meistersingerhalle, Kleiner Saal, Münchener Straße 21, 90478 Nürnberg
  • 01. April Köln
    Universität zu Köln, WiSo Gebäude, Hörsaal I, Albertus-Magnus-Platz, 50923 Köln
  • 02. April Dresden
    TU Dresden Hörsaalzentrum, Hörsaal 02, Bergstraße 64, 01069 Dresden
  • 03. April Berlin
    Boulderhalle Ostbloc, Hauptstraße 13, 10317 Berlin
  • 04. April Frankfurt
    Goethe-Universität Frankfurt, Campus Westend. Hörsaalzentrum, Hörsaal HZ 2, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt

Veranstaltungsbeginn ist jeweils 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) – der Vortrag ist in englischer Sprache.

Tickets für alle der 5 Roadshow Städte gibt es online exklusiv unter www.bergfreunde.de oder jeweils direkt in den Tour-Orten bei folgenden Veranstaltungspartnern:

Weitere Infos zur Chris Sharma Deutschland Roadshow 2011 unter: www.boulder-masters.com, info@boulder-masters.com oder den o.g. Ticketpartnern.