Peter Brunnert zu Gast bei den Bergsichten 2015 in Dresden (c) Peter Brunnert
Peter Brunnert zu Gast bei den Bergsichten 2015 in Dresden (c) Peter Brunnert

Der Countdown läuft für Ostdeutschlands größtes Gipfeltreffen der Outdoor- und Bergsportszene, vom 13. bis 15. November 2015 im TU-Hörsaalzentrum Dresden.

Bergsichten wird 2015 noch ein bisschen spezieller! Das verspricht der Veranstalter des beliebten Dresdner Outdoor-Filmfestivals, Frank Meutzner. Auch in seinem 12. Jahr gelingt es dem ostdeutschen Gipfeltreffen, seine Fans und Zuschauer in eine Welt authentischer Abenteuer mitzunehmen und Geschichten auf die große Leinwand zu bringen, die sonst nur selten oder nirgendwo gezeigt werden. Kletterfilme aus dem heimischen Elbsandsteingebirge und den Bergwelten des Ostens, etwa der Hohen Tatra. Aber auch Grenzerlebnisse abseits der Spur aus aller Welt.

Fotostrecke: Bergsichten 2015

In diesem Jahr geht Bergsichten noch einen Schritt weiter und nimmt eine Reihe von Beiträgen ins Programm, die nichts mit Bergen – umso mehr aber mit Ehrgeiz, Mut und einer unbändigen Begeisterung fürs Draußensein zu tun haben: Olaf Obsommers extreme Wildwasserfahrten zum Beispiel, Harald Philipps atemberaubende Mountainbike-Trails, halsbrecherische Skitouren und Gleitschirmabenteuer.

Erneut kommen namhafte Live-Gäste mit einem hochkarätigen Vortragsprogramm nach Dresden: Bergsteigerlegende Hans Kammerlander, der Schweizer Alpin-Fotograf Thomas Senf, der italienische Extrembergsteiger Simone Moro – oder auch die beiden österreichischen Freeride-Profis Matthias Mayr und Matthias Haunholder.

12. Bergsichten-Festival 2015 (Trailer)

https://www.youtube.com/watch?v=1zVpbPg-AhE

Mitte November ist es soweit: Dann schwelgen Tausende Abenteuer-Freunde in Ostdeutschlands Bergsteigerstadt im Fernweh und Outdoorfieber: 30 Berg- und Outdoorfilme, fünf Live-Vorträge, zwei Lesungen, zwei Premieren, der beliebte Wettbewerb der Kurzbeiträge, das große Zuschauergewinnspiel und ein vielseitiges Rahmenprogramm rund ums Thema Outdoor. Der Countdown läuft für die 12. Bergsichten – vom 13. bis 15. November im Hörsaalzentrum der TU Dresden.

Die Highlights:

  • Hans Kammerlander live: „Die Matterhörner der Welt“
    Multivisionsshow zum Festivalsauftakt, eine Reise zu den Schönsten der Schönen – 13. November, 19.30 Uhr | Zusatzvortrag: 12. November, 20.00 Uhr
  • Thomas Senf: „Berge im Fokus“
    Ein fotografischer und filmischer Blick hinter die Kulissen des Profibergsteigens – 14. November, 20.30 Uhr
  • Simone Moro: „Exploration“ und „I-View“
    Live-Vortrag mit Film, der den italienischen Ausnahmealpinisten im Himalaya und als begeisterten Hubschrauberpiloten zeigt. Moro wurde durch seine extremen Winterbesteigungen von 8000ern bekannt – 15. November, 20.30 Uhr
  • Peter Brunnert: „Fisch sucht Fels“
    Irre Klettergeschichten zwischen Ostsee und Aconcagua, die garantiert die Lachmuskeln strapazieren – 14. November, 12.30 Uhr | 15. November, 15.00 Uhr
  • Matthias Mayr und Matthias Haunholder: „Überlebt – The Lost Island“
    Live-Vortrag mit Film über ein extremes Skiabenteuer am pazifischen Feuerring – 15. November, 15.00 Uhr

Das komplette Programm des 12. Bergsichten-Festivals: www.bergsichten.de/programm

Die Tickets:

Tickets gibt es an 12 verschiedenen VVK-Stellen in Dresden, Freiberg und Pirna sowie im Internet im Bergsichten-Ticket-Onlineshop. Die Ticketpreise variieren je nach Veranstaltung zwischen 6 und 17 Euro. Die Eintrittskarten für die Abendveranstaltungen gelten im Gebiet des Verkehrsverbunds Oberelbe (VVO) zugleich als Kombiticket für den Öffentlichen Nahverkehr.

Das Festival wird von der TU Dresden und dem Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) präsentiert.