Der „Bochumer Bruch“ wird am 11. September 2004 um 15.00 Uhr offiziell zum Klettern freigegeben.
 
Programm der offiziellen Eröffnung des Bochumer Bruchs als Felsklettergebiet am 11. September 2004, um 15.00 Uhr

Die Eröffnungsfeier findet auf dem Gelände des Museums „Zeittunnel“ in Wülfrath statt (Hammerstein).

15.00 Uhr
Einblicke in das Felsklettern
Beobachtung von Kletterern von der Aussichtskanzel des Zeittunnels aus,
Fotowand mit Dokumentation der Einrichtungs- und Naturschutzarbeiten,
Kleine Filmvorführung über naturverträgliches Klettern,
Vorstellung moderner Kletterausrüstung und Sicherungstechnik
  

15.30 Uhr
Kurze Ansprachen und Grußworte
  
16.00 Uhr
Gelegenheit zu vertiefenden Gesprächen bei Kaffee, Kuchen und musikalischer Begleitung
  
16.30 Uhr
Felswandbesichtigung für Interessierte

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich unter kundiger
Führung die große 40 Meter hohe Felswand im Osten des
Steinbruchs anzuschauen und das Klettern dort hautnah mitzuerleben. Sie
werden dabei auch Einblick in diverse Naturschutzmaßnahmen
erhalten. Die Exkursion setzt allerdings Trittsicherheit und festes
Schuhwerk voraus.
  

Der Alpenverein bedankt sich herzlich bei der Stadt Wülfrath
dafür, dass sie das Zeittunnelgelände für diese
Veranstaltung zur Verfügung stellt.

Weitere Informationen im Internet unter:
http://www.bochumer-bruch.de
http://www.wuelfrath.net/zeittunnel/