Vom 22.-25 Juli fand in
Friedrichshafen die Outdoor statt. Diese Messe scheint mittlerweile der
ISPO den Rang abgelaufen zu haben – zumindest gibt es einige Firmen im
Outdoor Bereich, die nur noch in Friedrichshafen zu finden sind. 
Grund genug der OUTDOOR selbst wieder einmal einen Besuch abzustatten,
der mittlerweile schon eine mehrjährige Tradition hat.

Neben Gesprächen über Neuerungen speziell im
Bergsportbereich, ist diese familiärer anmutenden Messe auch ein
idealer Ort, um den neusten „Klatsch und Tratsch“ auszutauschen. Dies
natürlich vorzugsweise auf einer der zahlreichen Standparties am
Abend oder speziell Samstag Nacht auf der großen OUTDOOR Party im
Innenhof, solange man noch geradeaus schauen und das Hirn
betätigen kann 😉

Auch trifft man dort Leute, die man entweder seit Jahren nicht mehr
gesehen hat oder die man schon immer einmal kennenlernen wollte. Dabei
empfiehlt es sich natürlich stets eine Kamera schussbereit zu
haben… Das Ergebnis seht ihr ja weiter unten.

Und wie heisst es von offizieller Stelle, sprich „Wie bewertet die Messe Friedrichshafen die diesjährige OUTDOOR?“:

Mit einem Besucherplus ging am Sonntag die Fachmesse OutDoor in
Friedrichshafen zu Ende. Insgesamt 14.130 Fachbesucher aus 68 Nationen
(2003: 13.517 Fachbesucher aus 67 Nationen) kamen an vier Messetagen zu
diesem Natursportmeeting an den Bodensee, das mit seinem
internationalen Angebot und der weltweiten Resonanz erneut
Maßstäbe in der europäischen Outdoor-Branche setzte.
Die 11. Fachmesse präsentierte sich größer und
internationaler als je zuvor. Mit 577 Direktausstellern und einer
Steigerung von 17 Prozent bei der belegten Fläche erreichte die
OutDoor im Jahr 2004 einen neuen Gipfel. Mit einer Besuchersteigerung
von 4,5 Prozent im Vergleich mit dem Vorjahr und einer Steigerung des
internationalen Besucheranteils auf knapp zwei Drittel setzte die
Natur- und Bergsportfachmesse erneut Maßstäbe.

Nun – wie es aussieht waren alle rundum zufrieden, wenngleich sich bei
einigen der Sonntag nach der Party als ziemlich „zäh“ gestaltet
hat…

Präsenz ist die halbe Miete:
Gerhard Hörhager und
Bergsport International
Bock auf Moon?
Ben Moon und Markus Bock
am MOON Stand
Zeit zum Schmökern war selten:
Stefan Glowacz bei Marmot
Long time no see!
Lynn Hill

Lynn Hill beim Schuhtest
@ 5.10

Präsentiert ein neues Modell:
Scott Franklin bei Montrail

KLETTERN und PANICO vereint:
Ralph Stöhr, Jörg Ross,
Steffen Kern und Ronni Nordmann
Messen den Body Mass Index:
Ad van der Horst und Michi Meisl
am Lost Arrow Stand
Neuer Führer im Lochner Verlag:
Martin Lochner, Markus Schwaiger,
Michi Meisl und Wolfgang Rimbeck
am Lost Arrow Stand
Fachsimpeln im Freien –
Markus Bock und Norbert Sandner
Heidewitzka, Herr Kapitän!
Ueli Bühler, Simon Anthamatten
und Christoph Driever
Gar nicht eiskalt:
Simon Anthamatten und
Ines Papert
Ca va Monsieur Tribout?
Jibe im Kreis seiner Freunde…
Neue Haarpracht –
Simon Wandeler mag's lockig

Tiroler Partytier:
Guido Unterwurzacher

Diskussionen zu früher Stunde:
Martin Bader, Michi Meisl und
Gerhard Hörhager

Die Jugend nahm sich ein Vorbild:
Peter Würth, Ingo Walde und
Johannes Lau waren nicht zu bremsen



Siehe auch:
Outdoor Messe Friedrichshafen