Übersichts-, Zustiegs-, Lage- und Parcourskarten erleichtern die Orientierung, viele SW-Fotos sorgen für die graphische Untermalung und Appetitanregung. Allgemeiner Einleitungsteil über Historie, Character, Bewertungen, Zufahrt, Übernachtungsmöglichkeiten und Ruhetagaktivitäten in Deutsch und Englisch.

HarzBlock beschreibt die reichlichen Bouldereien im Okertal im Harz. Der Geheimtipp für Granitbouldereien ist nun erstmalig dokumentiert und mit Gebietseinteilungen und numerierten Parcouren auch in eine überschaubare Ordnung gebracht.

Um die bekannten Kletterfelsen sind in den letzten Jahren eine Vielzahl von Blöcken geputzt, erschlossen und vielerorts sogar durch Freistellungen der Forst an das helle Tageslicht gebracht worden. Dadurch ist Bouldern nun ganzjährig möglich, sofern es die Schneelage im Winter zuläßt.

Dem Freund des klettertechnischen Kurzprogramms bieten sich Probleme von kinderleicht bis anspornend schwer, wobei das Potential längst nicht ausgeschöpft ist. Geblöckelt wird fast ausschließlich an richtigen Blöcken inklusive der fast obligatorischen Abschlussmantle, ganz so wie man es aus Fontainbleau gewohnt ist. Auch die Felsneigung variiert Bleau-like von plattig bis zum handfesten Dach.

Hier geht es zur Bestellung

Cover
Heiko Apel
„HarzBlock – Klettern im Okertal“

158 Seiten
fast 600 Boulderprobleme von easy bis fb 7c+
12 Gebiete mit 16 Parcouren
2006

Preis: 16,80 EUR
zzgl. Versandkosten