Diesen Sommer ist es soweit - die erste Mädelsexpediton der Jugend des Deutschen Alpenvereins (JDAV) startet durch. Das Team: acht junge Frauen zwischen 16 und 21 Jahren aus ganz Deutschland, begleitet von drei Coachs.

 JDAV-Mädelsexpedition nach Albanien Ihr Ziel: Erschließung und Durchstieg einer Neutour durch die 800 m-Südwand des Arapi in den Albanischen Alpen.

Dazu kommen diverse Projekte in Zusammenarbeit mit der GTZ (Gesellschaft für technische Zusammenarbeit)  und der örtlichen Schule: eine Wanderung nach Montenegro mit Kindern aus dem dortigen Theti-Tal, ein Ländervergleich Deutschland-Albanien sowie ein Nachmittag nur mit den Mädchen des Tals stehen auf dem Programm.

Und auch der interkulturelle Austausch auf Basis des Bergsports soll nicht zu kurz kommen ?, denn junge Kletterer aus Bosnien, Albanien und dem Kosovo wollen die Mädchen in ihrem Basislager besuchen um sich gemeinsam an den Felsen austoben zu können.

Ganz so weit ist es allerdings noch nicht. Die Planung für das Projekt läuft zurzeit auf Hochtouren. Die Teilnehmerinnen sollen die Organisation weitestgehend selbst in die Hand nehmen, um später alleine Expeditionen in diesem Ausmaß durchführen zu können. So kümmert sich eine um die Anfahrt mit der Fähre, eine führt eine genaue Materialliste, eine kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit (und schreibt Berichte ;-)…) und so weiter…

Und die Fitness? Hat neben der ganzen Organisation auch noch Platz? Ja, klar – zwei Vorbereitungswochenenden wurden schon erfolgreich absolviert. Einmal in der Ingolstädter Kletterhalle, einmal im Allgäu widmete man sich Bigwalltechniken wie Haulen und Jümaren, ebenso wie Einbohren und natürlich dem Klettern.

Ein weiteres Treffen zum Alpinklettern im Wilden Kaiser steht noch aus. Und auch die erste der vier Wochen in Albanien soll noch einmal ein Training für die große Wand sein. Nahe Tirana in einem Sportklettergebiet findet sich noch massenhaft Potential, wo die Mädels die Bohrmaschinen schwingen können. Das Einbohren im Vorstieg wird dann der Schwerpunkt sein.

Ja und dann? Dann geht das Abenteuer richtig los: drei Wochen Base-Camp im Theti-Tal zu Füßen des 2217 m hohen Arapi. Drei Wochen Zeit, einen Weg durch die Wand zu finden…

Sowohl Mädels als auch Teamer sind schon sehr aufgeregt und gespannt – und vor allem voller Vorfreude auf eine tolle gemeinsame Zeit als erste Mädchenexpedition!

Für Interessierte gibt's die neuesten Infos  immer auf der Homepage www.maedelszumarapi.de, ebenso wie auf der Facebook-Seite www.facebook.com/MaedelsZumArapi .

JDAV-Mädchenexpedition unterstützt von den Sponsorpartnern:
Globetrotter, Mountain Equipment, Black Diamond, Kletterhalle Rosenheim, Edelrid, deuter